WhatsApp für Windows Phone bald wieder erhältlich?

UPDATEUnfassbar !125
Musste zur Fehlerbehebung in die Entwickler-Werft: WhatsApp wurde zeitweilig aus dem Windows Phone Store entfernt
Musste zur Fehlerbehebung in die Entwickler-Werft: WhatsApp wurde zeitweilig aus dem Windows Phone Store entfernt(© 2014 Whatsapp, CURVED Montage)

Aufgrund nicht näher erläuterter Probleme ist WhatsApp seit dem 17. Mai im Windows Phone Store nicht mehr erhältlich. Auf Nachfrage von WMPoweruser gaben jetzt sowohl WhatsApp als auch Microsoft an, dass die Probleme demnächst gelöst seien.

WhatsApp erklärte, eng mit Microsoft zusammenzuarbeiten, um die nicht näher definierten Probleme schnellstmöglich zu beheben. Microsoft selbst betonte die Kooperation mit WhatsApp und versprach, dass die App schon bald wieder zum Download bereitstehen werde. Einen Termin oder einen Zeitraum, wann die neue Version des verbreiteten Messengers fertig sei, gab leider keines der beiden Unternehmen an.

„Thank you for your patience.“

Dass beide Firmen nicht angeben wollen und können, wann die Probleme behoben sind, spricht für mehr als nur einen simplen Bug. Vor allem unter Windows Phone 8.1 leidet die zuletzt verfügbare Version von WhatsApp unter Stabilitätsproblemen. Da WhatsApp und Microsoft gemeinsam nun schon mehrere Tage an einer Lösung arbeiten, ist zu vermuten, dass es sich um kein ganz einfaches Problem handelt. Dennoch dürft Ihr wohl davon ausgehen, dass die Messenger-App bald auch für Geräte mit Windows Phone Betriebssystem zum Download bereitstehen wird.

Update vom 23. Mai 2014, 11:26 Uhr: Mittlerweile hat sich Microsoft dazu geäußert, warum WhatsApp für Windows Phone vom Netz genommen wurde – bei dem Messenger bestanden Probleme mit den Benachrichtigungen. Die Entwickler des Unternehmens arbeiten bereits daran, diesen Bug mit einem Fix zu beheben.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien
Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien
Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?