WhatsApp fürs iPad: Auch eine Version für Android-Tablets ist in Arbeit

Wann erscheint WhatsApp fürs iPad?
Wann erscheint WhatsApp fürs iPad?(© 2014 CURVED)

Es gibt neue Hinweise zur kommenden WhatsApp-Version fürs iPad. Außerdem soll die Facebook-Tochter auch eine Variante für Android-Tablets anbieten.

WhatsApp ist und bleibt die Nummer 1 unter den Messengern. Über eine Milliarde Nutzer verschicken hier täglich Nachrichten. Bislang gibt es die App aber nur fürs Smartphone und den PC. Was fehlt, ist eine Version für Tablets. Genau die soll für das iPad schon länger in Arbeit sein. Jetzt gibt es neue Hinweise zum Aussehen der App. Die kommen von WABetaInfo.

Auch eine Android-Version soll kommen

Demnach handelt es sich bei der neuen Anwendung um eine neugestaltete App. Für die Benutzung ist aber wie bei WhatsApp Web ein Smartphone notwendig, das über eine bestehende Internetverbindung verfügt. Um ein iPhone müsse es sich dabei aber nicht handeln. Darüber hinaus soll auch eine Version für Android-Tablets erscheinen. Diese soll schlicht WhatsApp for Tablets heißen und ebenfalls wie WhatsApp Web funktionieren.

Das heißt: Ihr müsst einen von der App angezeigten QR-Code scannen, um eine Verbindung herzustellen. In den Tweets, die wir euch am Ende des Artikel eingehängt haben, ist aber eindeutig noch von einem Gerücht die Rede. Wie weit die beiden Tablet-Versionen sind und ob sie überhaupt jemals erscheinen, bleibt offen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Apple-Spots heben Kamera und Farben hervor
Francis Lido
keynote 2018, iphone Xr
Apple bewirbt das iPhone Xr mit zwei neuen Clips. Besonders die vielen erhältlichen Farbvarianten sollen Käufer für das Smartphone begeistern.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
iPhone Xr: Ab heute könnt ihr das Smart­phone vorbe­stel­len
Lars Wertgen2
LCD statt OLED: das iPhone Xr
Der Verkaufsstart des dritten Apple-Smartphones rückt näher: Das iPhone Xr als Einsteigermodell kann mittlerweile vorbestellt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.