WhatsApp für iOS wird kostenpflichtig

Der beliebte, plattformübergreifende Messenger WhatsApp bittet zukünftig auch iOS Nutzer zur Kasse. Das verriet WhatsApp-Chef Jan Koum in einem Interview mit dem Tech-Blog Techcrunch.com.

Nach Android jetzt auch Jahresgebühr für iOS

iOS-Nutzer zahlen für den Download von WhatsApp momentan 0,89 Euro im App Store, weitere Kosten fielen bislang nicht an. Für andere Plattformen wie beispielsweise Android war die App sogar komplett kostenlos. Ende 2012 wurde dann ein Abo-Modell für die Android App von WhatsApp eingeführt: Im ersten Jahr ist die Nutzung kostenlos, danach fallen 0,89 Euro jährlich an. Ein vergleichsweise geringer Betrag, wenn man das auf jede einzelne WhatsApp Nachricht umrechnet, sind wir ehrlich!

Auch für iOS wird WhatsApp zukünftig kostenpflichtig. (Bild: WhatsApp)

Abo-Modell für iOS kommt 2013

Nun ist es also auch für iOS-Nutzer so weit. Damit passt WhatsApp die Gebühren für iOS denen der anderen Plattformen – Android, BlackBerry, Windows Phone – an, für die alle nach den ersten zwölf Monaten eine Jahresgebühr fällig wird. Irgendwann im Laufe des Jahres kommt das WhatsApp Abo-Modell auch für iPhone und Co.

WhatsApp: Ein Jahr kostenlos

Wann genau das der Fall sein wird, das konnte Jan Koum gegenüber Techcrunch noch nicht sagen. Auch bei der iOS App wird es zukünftig so sein, dass das erste Jahr kostenlos ist, ab dem zweiten Jahr soll dann eine Jahresgebühr von ebenfalls 0,89 Euro anfallen. Wer die App vor der Einführung des neuen Abo-Modells für iOS für 0,89 Euro erwirbt, für den fallen keine weiteren Kosten an, so Techcrunch.