iPhone-Nutzer können ihren WhatsApp-Status noch mehr anpassen

Unfassbar !9
In WhatsApp könnt Ihr auch regelmäßig Statusmeldungen für Freunde hinterlassen
In WhatsApp könnt Ihr auch regelmäßig Statusmeldungen für Freunde hinterlassen(© 2017 CURVED)

Eigentlich hatten die Entwickler schon vor ein paar Wochen damit begonnen, das Feature der anpassbaren Statusmeldungen für iOS-Nutzer zu aktivieren. Offenbar war der Vorgang aber ins Stocken geraten. Wie der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo berichtet, wird die Funktion nun wieder langsam für mehr und mehr Nutzer freigeschaltet.

Wem die bisherigen Statusmeldungen noch nicht gereicht haben, der darf sie von nun an bunt einfärben und auch anderweitig anpassen. Die Hintergrundfarbe lässt sich ebenso wie die Schriftart verändern und auch Links könnt Ihr in Eurem Statusfeld hinterlassen. Fraglich ist, ob diese kosmetischen Verbesserungen das Feature wirklich beliebter machen werden.

Status soll aktuell bleiben

WhatsApp wünscht sich, dass Ihr das Statusfeld häufig und mit aktuellen Informationen bestückt. Dies belegt die automatische Löschfunktion. Hinterlegt Ihr nämlich eine Statusmeldung, wird diese nach 24 Stunden wieder entfernt. Witzige aber zeitlose Sprüche, wie sie besonders früher im statischen Begrüßungstext der WhatsApp-Profile zu finden waren, sind also für die Statusmeldungen mit Verfallsdatum eher nicht mehr zeitgemäß.

Der WhatsApp-Status soll also als Kommentarfeld für aktuelle Geschehnisse dienen. Besucht Ihr ein Konzert, könntet Ihr beispielsweise den Link zu Eurem Lieblingssong oder der Homepage des Künstlers für Freunde in Eurem Status ablegen. Die Idee hinter dem Feature ist sicher nicht falsch aber eben auch nicht neu. Es wird sich zeigen, ob WhatsApp-Nutzer in Zukunft häufiger den Status nutzen und von anderen Messengern mit einem Schwerpunkt auf dieser Funktion ablassen werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro für Kurz­film genutzt: So gut setzt das Handy Tokio in Szene
Christoph Lübben
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro
Das iPhone 11 Pro kam in Tokio als Filmkamera für ein beeindruckendes Video zum Einsatz. Könntet ihr solch einen Clip auch mit dem Handy drehen?
iPad Pro (2019) mit Triple-Kamera: Hatte dieses Tablet einen Unfall?
Francis Lido
Sieht das neue iPad Pro (2019) nur noch von vorn gut aus? (Bild: iPad Pro 2018)
Das iPad Pro (2019) hatte womöglich einen Unfall. Anders können wir uns das Design der Triple-Kamera nicht erklären, das uns laut Fotos erwartet.
iPhone 11 (Pro): Das sind die ersten Erfah­run­gen mit Akku und Kamera
Francis Lido
Her damit !24iPhone 11 Pro: Hält die Kamera Apples Versprechen?
Wie schlagen sich iPhone 11 und iPhone 11 (Pro) in den ersten Tests? Wir haben uns umgeschaut, wie die Fachpresse urteilt.