iPhone-Nutzer können ihren WhatsApp-Status noch mehr anpassen

Unfassbar !9
In WhatsApp könnt Ihr auch regelmäßig Statusmeldungen für Freunde hinterlassen
In WhatsApp könnt Ihr auch regelmäßig Statusmeldungen für Freunde hinterlassen(© 2017 CURVED)

Eigentlich hatten die Entwickler schon vor ein paar Wochen damit begonnen, das Feature der anpassbaren Statusmeldungen für iOS-Nutzer zu aktivieren. Offenbar war der Vorgang aber ins Stocken geraten. Wie der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo berichtet, wird die Funktion nun wieder langsam für mehr und mehr Nutzer freigeschaltet.

Wem die bisherigen Statusmeldungen noch nicht gereicht haben, der darf sie von nun an bunt einfärben und auch anderweitig anpassen. Die Hintergrundfarbe lässt sich ebenso wie die Schriftart verändern und auch Links könnt Ihr in Eurem Statusfeld hinterlassen. Fraglich ist, ob diese kosmetischen Verbesserungen das Feature wirklich beliebter machen werden.

Status soll aktuell bleiben

WhatsApp wünscht sich, dass Ihr das Statusfeld häufig und mit aktuellen Informationen bestückt. Dies belegt die automatische Löschfunktion. Hinterlegt Ihr nämlich eine Statusmeldung, wird diese nach 24 Stunden wieder entfernt. Witzige aber zeitlose Sprüche, wie sie besonders früher im statischen Begrüßungstext der WhatsApp-Profile zu finden waren, sind also für die Statusmeldungen mit Verfallsdatum eher nicht mehr zeitgemäß.

Der WhatsApp-Status soll also als Kommentarfeld für aktuelle Geschehnisse dienen. Besucht Ihr ein Konzert, könntet Ihr beispielsweise den Link zu Eurem Lieblingssong oder der Homepage des Künstlers für Freunde in Eurem Status ablegen. Die Idee hinter dem Feature ist sicher nicht falsch aber eben auch nicht neu. Es wird sich zeigen, ob WhatsApp-Nutzer in Zukunft häufiger den Status nutzen und von anderen Messengern mit einem Schwerpunkt auf dieser Funktion ablassen werden.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: Voll­bild­mo­dus erhält prak­ti­sche Verbes­se­rung
Guido Karsten
Details und Kommentare zu YouTube-Videos lassen sich nun auch im Vollbildmodus betrachten
YouTube erlaubt seit vielen Jahren die Wiedergabe von Videos im Vollbildmodus. Dennoch hat Google nun einen Weg gefunden, die Ansicht zu verbessern.
Galaxy A9 (2018): Erstes Update kommt der Vier­fach-Kamera zugute
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Samsung Galaxy A9 (2018) befinden sich ganze vier Kameras
Samsung hat das auffällige Galaxy A9 (2018) erst Mitte Oktober vorgestellt. Ein erstes Update soll nun die Kamera-Eigenschaften verbessern.
WhatsApp: Neue Funk­tion macht Grup­pen­chats über­sicht­li­cher
Guido Karsten
WhatsApp lässt bald alle Nutzer aus Gruppenchats heraus private Antworten versenden
WhatsApp testet aktuell wieder eine neue Funktion: Die Verbesserung für Gruppenchats dürfte aber schon bald allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.