WhatsApp: iPhone-Nutzer können YouTube-Videos direkt im Chat abspielen

So sieht das neue Feature in der Praxis aus
So sieht das neue Feature in der Praxis aus(© 2018 CURVED)

Die iOS-Version von WhatsApp hat ein Update erhalten, das ein praktisches neues Feature für den Messenger mit sich bringt: iPhone-Besitzer können sich über WhatsApp geteilte YouTube-Videos ab sofort direkt im Chat anschauen. 

Bisher haben WhatsApp-Nutzer lediglich einen Link erhalten, wenn ihnen jemand ein YouTube-Video über den Messenger geschickt hatte. Dieser leitete einen dann zur YouTube-App weiter, wo man sich das Video schließlich anschauen konnte. Für iPhone-Besitzer entfällt dieser Umweg ab sofort. Wenn ihr den Link nun antippt, öffnet sich direkt im Chat ein Pop-up-Fenster, in dem ihr euch das Video anschauen könnt. Wie ihr euch das vorzustellen habt, seht ihr im Aufmacherbild zu diesem Artikel.

Videos laufen außerhalb des Chats weiter

Der YouTube-Clip läuft auch dann weiter, wenn ihr den Chat verlasst und einen neuen betretet. Die Übersicht bleibt dabei größtenteils erhalten, da das Video nur im oberen Bildschirm-Drittel läuft. Wenn es euch stört, könnt ihr es aber auch zur Seite wischen und es so außerhalb des Bildschirms verbergen, ohne die Wiedergabe zu beenden. Über einen Pfeil-Button am rechten Bildschirmrand könnt ihr es zurück in euer Blickfeld holen. Beenden könnt ihr den Clip über einen "X"-Button links oben.

Falls euch das Pop-up-Video hingegen zu klein sein sollte, könnt ihr in eine Vollbildansicht wechseln. Dazu tippt ihr einfach auf die beiden auseinander strebenden Pfeile neben dem "X"-Button. Die Vollbildansicht bietet neben der größeren Darstellung noch einen weiteren Vorteil: Anders als im Pop-up-Modus könnt ihr das Video vor- und zurückspulen. Android-Nutzer können das Feature laut Phone Arena in der aktuellen Beta-Version (2.18.102) von WhatsApp ausprobieren.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube verbie­tet Videos von gefähr­li­chen Strei­chen und Mutpro­ben
Christoph Lübben
YouTube geht nun härter gegen bestimmte Inhalte vor
YouTube geht gegen "Pranks" vor: Künftig dürft ihr keine Videos mehr hochladen, in denen ihr euch oder andere in Gefahr bringt.
YouTube: So ändert sich die Navi­ga­tion auf dem iPhone
Michael Keller
Künftig könnt ihr mit neuen Wischgesten durch YouTube-Videos navigieren
YouTube will das Nutzererlebnis auf Smartphones verbessern. Die neue Navigation soll auf iPhones ab Mitte Januar 2019 zur Verfügung stehen.
"Artists to Watch": YouTube rückt inter­essante Musi­ker in den Vorder­grund
Lars Wertgen
YouTube-Music-Charts
Habt ihr schon einmal von Ava Max gehört? Laut YouTube solltet ihr sie und neun andere Künstler auf dem Zettel haben. Das sind die "Artists to Watch".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.