WhatsApp auf dem iPad? So soll's aussehen

Mit WhatsApp für das iPad könntet ihr sogar mit Tastatur tippen
Mit WhatsApp für das iPad könntet ihr sogar mit Tastatur tippen(© 2018 CURVED)

Besonders wenn ihr längere Texte über WhatsApp schreibt, könnte das Tippen via Smartphone-Tastatur auf Dauer mühselig sein. Für Vielschreiber und Besitzer eines iPads gibt es daher wohl gute Nachrichten: Der Messenger ist offenbar für das Apple-Tablet in Arbeit.

Die WhatsApp-Experten von WABetaInfo haben Hinweise auf eine iPad-Variante des Messengers entdeckt. Offenbar ist diese in einer Test-Version der App versteckt, steht den Beta-Nutzern aber noch nicht direkt zur Verfügung. Es sei davon auszugehen, das sich dies mit einem der nächsten Updates bereits ändern wird.

Schreiben mit Übersicht und Tastatur

WhatsApp bietet auf dem iPad anscheinend die Funktionen, die ihr bereits vom Smartphone kennt. Den größeren Bildschirm des Tablets nutzen die Entwickler wohl für etwas mehr Übersicht. Ihr sollt sowohl das aktive Chat-Fenster als auch eure anderen Kontakte gleichzeitig sehen können. Das Design erinnert damit etwas an den Facebook Messenger. So könnt ihr schnell zwischen Konversationen wechseln.

Auf dem iPad steht euch zudem wohl auch eine größere Bildschirmtastatur zur Verfügung. Dadurch sollte euch das Tippen langer Texte leichterfallen. Für noch mehr Komfort dürfte eine physische Tastatur sorgen. Apple sowie einige Dritthersteller (etwa Logitech) bieten entsprechendes Zubehör für die Tablet-Reihe an, unter anderem auch für das iPad Pro (2018).

Noch ist allerdings nicht bekannt, wann die iPad-Version von WhatsApp offiziell für alle Nutzer zur Verfügung stehen wird. Zudem bleibt offen, ob ihr die App überhaupt auf dem iPad und auf eurem Smartphone parallel nutzen könnt. Denkbar wäre es: Immerhin könnt ihr auch WhatsApp Web und die Handy-App gleichzeitig verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
Bekommt das iPad Pro ein Track­pad?
Francis Lido
Ein Keyboard soll das iPad Pro um ein Trackpad bereichern
Das iPad Pro bietet alles, was ein Tablet braucht? Apple ist wohl anderer Meinung. Schon bald könnte sich das Tablet via Trackpad steuern lassen.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?
Huawei Mate Pad Pro: Ein iPad Pro mit Android?
Francis Lido
Her damit26Das iPad Pro diente wohl als Inspiration für das Huawei Mate Pad Pro
Das Huawei Mate Pad Pro sieht offenbar aus wie das iPad Pro. Selbst uns fällt es schwer, einen Unterschied zu erkennen.