WhatsApp lässt Euch Status-Meldungen nun einfärben und mit Links versehen

WhatsApp bietet Euch bald noch mehr Möglichkeiten bei der Erstellung von Statusangaben
WhatsApp bietet Euch bald noch mehr Möglichkeiten bei der Erstellung von Statusangaben(© 2017 CURVED)

WhatsApp hat in den vergangenen Monaten eine Erweiterung des Status-Features vorbereitet, nun sollt Ihr Zugriff darauf erhalten. Wie der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo via Twitter meldet, haben die Entwickler des Messengers damit begonnen, die Funktion auf iOS-, Windows- und Android-Geräten freizuschalten.

Schon in den vergangenen Wochen und Monaten hatten wir darüber berichtet, dass WhatsApp offenbar versteckt im Hintergrund weiter am Status-Feature feilt. Erweiterte Möglichkeiten wie die zur Formatierung des Textes und für die Wahl der Hintergrundfarbe sollen bereits in vergangenen Versionen versteckt gewesen sein. Ein weiteres Update für die Aktivierung des Features ist daher offenbar nicht notwendig.

Auch Links sind erlaubt

Dem Bericht zufolge können weltweit immer mehr Nutzer des Messengers von den neuen Funktionen Gebrauch machen und ihre Statusmeldungen aufmotzen. Wer es vielleicht nicht so mit Farben und dem Design hat und lieber Informationen vermitteln möchte, der dürfte sich darüber freuen, dass Statusmeldungen nun auch Links enthalten dürfen.

Ob die Statusmeldungen innerhalb von WhatsApp dank der Erweiterung häufiger zum Einsatz kommen, muss die Zeit zeigen. Bislang haben wir das Gefühl, dass die Funktion nicht zu den beliebtesten Features im Messenger gehört. Ob das nun daran liegt, dass der Start des Statusbereichs recht holprig verlief, oder dass Nutzer bereits andere Apps verwenden, um begrenzt haltbare Statusmeldungen abzusetzen, ist fraglich. Was haltet Ihr vom WhatsApp-Status?


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: So soll das Basis­mo­dell ausse­hen
Guido Karsten
Die einfache Ausführung des Huawei Mate 10 besitzt offenbar kein randloses Display
Das Huawei Mate 10 wird voraussichtlich in zwei Varianten erscheinen. Ein Renderbild zeigt nun, wie das Basismodell aussehen soll.
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten1
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.