WhatsApp läuft nun auch über Android Wear-Smartwatches

Her damit22
Die Bedienung von WhatsApp funktioniert nun auch über Smartwatches mit Android Wear
Die Bedienung von WhatsApp funktioniert nun auch über Smartwatches mit Android Wear(© 2014 CURVED)

Wer eine Smartwatch mit Android Wear-Betriebssystem sein Eigen nennt, der darf in Zukunft auch über die intelligente Uhr auf WhatsApp-Nachrichten antworten. Wie Caschys Blog berichtet, stellt die aktuelle Beta-Version des Messengers die Kompatibilität her und bietet sogar zwei unterschiedliche Wege auf die Ihr reagieren dürfen.

Die Beta von WhatsApp mit der Versionsnummer 2.11.319 zeigt Euch demnach nicht mehr nur eine Nachricht an, sondern lässt Euch auf Wunsch auch per Spracheingabe einen Antworttext einsprechen. Sollte Euch dies aufgrund der Umgebungslautstärke oder anderer Umstände nicht gelegen kommen, habt Ihr zudem die Wahl, auf vorgefertigte Antworten zurückzugreifen. Die Auswahl ist hier allerdings noch ziemlich dünn und beschränkt sich auf Yes, No, LOL, HaHa und See you soon.

Beta-Version 2.11.319 erforderlich

Wer die aktuelle Beta installieren und WhatsApp auf seinem Android Wear-Gerät ausprobieren möchte, muss zunächst auf die offizielle Seite des Messengers gehen: Hier wird zwar noch nicht die nötige Version 2.11.319 angeboten, doch kann zumindest die WhatsApp.apk in Version 2.11.315 heruntergeladen werden. Nach der Installation sollte sich der Messenger dann selbstständig auf Version 2.11.319 updaten.

Ob die Nutzung von WhatsApp auf Android Wear-Geräten nun das Feature ist, das einen Hype um die Smartwatches anfachen wird, darf wohl bezweifelt werden. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich die Entwickler beliebter Apps Gedanken darüber machen, wie sie die Wearables in ihre Pläne miteinbeziehen können.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Plötz­lich Upda­tes für fast alle Apps? Das steckt dahin­ter
Francis Lido
Sollt euch ihr fast all eure iPhone-Apps aktualisieren?
Zahlreiche iPhone-Apps verlangen derzeit nach einem Update. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat. Offenbar spielt iOS 13.5 eine Rolle.
iOS 13.5 ist da: iPhone 11 Pro und Co. werden fit für Corona
Guido Karsten
Auch für das Spitzenmodell iPhone 11 Pro steht iOS 13.5 bereit
iOS 13.5 ist da und hilft von nun an im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Aber selbst für ältere iPhones, iPad, Apple TV und Co. gibt es Updates.
iPhone 12: Keynote-High­light wird das "One More Thing" Apple Glass
Guido Karsten
Schon im Frühjahr 2021 könnte die Datenbrille Apple Glass in den Apple Stores zu finden sein
Die iPhone-12-Keynote soll einem Mega-Leak zufolge mit einem Kanonenschlag enden: Als "One More Thing" soll die AR-Brille Apple Glass enthüllt werden.