WhatsApp läuft nun auch über Android Wear-Smartwatches

Her damit !22
Die Bedienung von WhatsApp funktioniert nun auch über Smartwatches mit Android Wear
Die Bedienung von WhatsApp funktioniert nun auch über Smartwatches mit Android Wear(© 2014 CURVED)

Wer eine Smartwatch mit Android Wear-Betriebssystem sein Eigen nennt, der darf in Zukunft auch über die intelligente Uhr auf WhatsApp-Nachrichten antworten. Wie Caschys Blog berichtet, stellt die aktuelle Beta-Version des Messengers die Kompatibilität her und bietet sogar zwei unterschiedliche Wege auf die Ihr reagieren dürfen.

Die Beta von WhatsApp mit der Versionsnummer 2.11.319 zeigt Euch demnach nicht mehr nur eine Nachricht an, sondern lässt Euch auf Wunsch auch per Spracheingabe einen Antworttext einsprechen. Sollte Euch dies aufgrund der Umgebungslautstärke oder anderer Umstände nicht gelegen kommen, habt Ihr zudem die Wahl, auf vorgefertigte Antworten zurückzugreifen. Die Auswahl ist hier allerdings noch ziemlich dünn und beschränkt sich auf Yes, No, LOL, HaHa und See you soon.

Beta-Version 2.11.319 erforderlich

Wer die aktuelle Beta installieren und WhatsApp auf seinem Android Wear-Gerät ausprobieren möchte, muss zunächst auf die offizielle Seite des Messengers gehen: Hier wird zwar noch nicht die nötige Version 2.11.319 angeboten, doch kann zumindest die WhatsApp.apk in Version 2.11.315 heruntergeladen werden. Nach der Installation sollte sich der Messenger dann selbstständig auf Version 2.11.319 updaten.

Ob die Nutzung von WhatsApp auf Android Wear-Geräten nun das Feature ist, das einen Hype um die Smartwatches anfachen wird, darf wohl bezweifelt werden. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich die Entwickler beliebter Apps Gedanken darüber machen, wie sie die Wearables in ihre Pläne miteinbeziehen können.


Weitere Artikel zum Thema
Was ist ein "Flick"?: Face­book erfin­det die Zeit­rech­nung neu
Marco Engelien
Facebook auf dem iPhone X
Vergesst Sekunden, Minuten und Stunden. Facebook hat eine neue Zeiteinheit erfunden: den Flick. Warum, das erfahrt ihr hier.
Android zeigt jetzt die Geschwin­dig­keit eines WLAN vor der Verbin­dung an
Lars Wertgen
Zunächst profitieren nur wenige Nutzer vom WLAN-Feature
Google erweitert Android 8.1 Oreo um eine Funktion, die neuen Komfort bietet und insbesondere Nutzer mit geringem Datenvolumen freuen dürfte.
Musik-Stre­a­ming-Dienst wech­seln: So könnt ihr eure Play­list impor­tie­ren
Tina Klostermeier
Den Musik-Streaming-Dienst wechseln viele nur ungern, schließlich hängt man zu sehr an seinen Playlists. Wir zeigen euch Mittel und Wege, diese mitzunehmen.
Den Musik-Streaming-Dienst wechseln und dann musikalisch bei Null anfangen? Nix da, mit diesen Lösungen könnt ihr easy eure Playlist importieren.