WhatsApp: Neue iOS-Version legt Bilder in separatem Ordner ab

Gefällt mir15
Für WhatsApp-Fotos gibt es unter iOS nun einen eigenen Ordner
Für WhatsApp-Fotos gibt es unter iOS nun einen eigenen Ordner(© 2016 CURVED)

Praktisches Feature für den Messenger-Dienst: WhatsApp für iOS steht offenbar ab sofort in einer neuen Version zum Download bereit. Das Update soll nicht nur Fehler ausräumen, sondern auch eine neue Funktion mitbringen – einen eigenen Ordner für Bilder aus der App.

Laut des Changelogs von WhatsApp beinhaltet das Update auf Version 2.17.3 der iOS-App "Bug-Fixes"; doch mobiFlip zufolge bringt die Aktualisierung darüber hinaus einen Ordner für Fotos mit. In dem Ordner namens "WhatsApp" legt die Anwendung offenbar alle Bilder ab, die Ihr über einen Chat auf dem iPhone empfangt. Das ist praktisch, da Ihr so nicht mehr die "Momente" in Eurer Fotos-App nach einem Bild durchsuchen müsst – egal, ob Ihr es ansehen, verschieben oder löschen wollt. Sobald Ihr das Update installiert habt, werden alle Fotos automatisch in den neuen Ordner abgelegt.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Gerade erst hat WhatsApp eine wichtige Funktion für seinen Messenger-Dienst freigeschaltet: Seit dem 10. Februar 2017 steht allen Nutzern unter iOS und Windows die Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung. Wie Ihr das praktische Sicherheits-Feature einrichtet und warum dies sinnvoll ist, entnehmt Ihr unserem Artikel zum Thema.

Wie vor Kurzem bekannt wurde, soll WhatsApp unter iOS noch ein weiteres Feature für Bilder erhalten. Demnach könnt Ihr künftig mit dem Messenger das Seitenverhältnis von Videos, GIFs und Fotos anpassen. Wann diese in einer Beta-Version entdeckte Funktion für alle Nutzer der App erscheinen könnte, ist derzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit38So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.