WhatsApp sagt Euch, welche Chats wie viel iPhone-Speicher belegen

Supergeil !14
WhatsApp gibt nun detailliert Auskunft zur Speichernutzung Eurer Chats
WhatsApp gibt nun detailliert Auskunft zur Speichernutzung Eurer Chats(© 2015 CURVED Montage)

Interessante Chat-Infos: In WhatsApp könnt Ihr neuerdings überprüfen, welche Datenmengen in Euren Konversationen innerhalb der App stecken und wie viel Speicherplatz sie belegen. Diese recht praktische Neuerung kommt mit dem aktuellen Update für die iPhone-Version des Messengers.

Im offiziellen Changelog von WhatsApp-Version 2.12.3 werden zwar keine Neuerungen, sondern lediglich "Bug Fixes" als Inhalt des Updates ausgewiesen – es steckt aber trotzdem etwas Neues drin. Und das findet Ihr innerhalb der App unter "Einstellungen | Account | Speichernutzung": eine Liste mit all Euren Chats und den darin enthaltenen Datenmengen.

Auf den ersten Blick zeigt Euch WhatsApp im "Speichernutzung"-Menü die Chats mit den meisten Nachrichten an. Alternativ erlaubt die Auswahl am unteren Rand des Bildschirms auch eine Sortierung nach "Größe", womit dann die speicherlastigsten Chats nach oben rutschen. Ein vergleichsweise kurzer Chat voller Bilder, Sprachnachrichten und Videos kann schließlich auch mehr Speicherplatz beanspruchen als ein viel längerer, in dem ausschließlich Textnachrichten ausgetauscht wurden.

Na, muss in WhatsApp mal wieder aufgeräumt werden?

Tippt Ihr eine der Konversationen an, erhaltet Ihr eine exakte Aufschlüsselung darüber, was innerhalb des betreffenden WhatsApp-Chats alles geteilt wurde: Nachrichten, Bilder, Videos, Audios, Standorte, Kontakte – alles übersichtlich aufgelistet. Oben über der Liste findet Ihr übrigens die entsprechenden Daten für WhatsApp als ganzes, also die Zahl aller Nachrichten beziehungsweise den insgesamt genutzten Speicherplatz.

Ihr könnt an dieser Stelle zwar nichts weiter mit den Daten anfangen. Dafür könnt Ihr die Informationen aber nutzen, um in einzelnen Chats aufzuräumen. Öffnet die betreffende Konversation, tippt oben auf ihren Namen und geht im nun geöffneten Info-Menü auf "Alle Medien anzeigen". Die Option "Wählen" rechts oben ermöglicht es Euch, nicht mehr benötigten Datenbalast zu markieren, um ihn anschließend zu löschen. Wenn Euch das zu umständlich ist, geht es auch radikaler: Zurück im "Info"-Menü der Konversation könnt Ihr unten mit "Chat leeren" den gesamten Nachrichtenverlauf löschen.


Weitere Artikel zum Thema
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien
Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?
Apple Watch: Neuer Werbe­spot animiert zu mehr Akti­vi­tät
Christoph Groth
Apple Watch Series 2 Werbesport
Tanzen, Laufen, Abrocken – Apple will, dass Ihr Euch bewegt. Das geht zumindest aus dem neuest Werbespot zur Apple Watch Series 2 hervor.
Galaxy J7 (2017): Snap­dra­gon 625 und Android Nougat an Bord
Christoph Groth
Das Galaxy J7 (2016) erschien im April – das Galaxy J7 (2017) womöglich auch
Galaxy J7 (2017) erneut in Benchmark aufgetaucht: Ein Datenbankeintrag gibt Aufschluss über die Specs und nennt Android Nougat als Betriebssystem.