WhatsApp: Siri kann nun auch in Gruppenchats schreiben

Nach dem aktuellen WhatsApp-Update für iOS könnt ihr Siri Nachrichten für Gruppen diktieren
Nach dem aktuellen WhatsApp-Update für iOS könnt ihr Siri Nachrichten für Gruppen diktieren(© 2017 CURVED)

WhatsApp für iOS hat ein Update erhalten: Wer den Messenger auf einem iPhone verwendet, kann über Siri ab sofort Nachrichten in Gruppenchats schreiben. Die Aktualisierung steht bereits zum Download im App Store bereit.

Der Versand von WhatsApp-Nachrichten über Siri ist bereits seit Längerem möglich. Seit Version 2.16.10 und dem Rollout von iOS 10 ist der Messenger dazu in der Lage. Allerdings konnte Apples Sprachassistentin bisher nur einzelnen Kontakten Nachrichten zukommen lassen. Mit dem Update auf Version 2.18.80 versendet die Assistenz Mitteilungen nun auch an ganze WhatsApp-Gruppen. Die Aktualisierung ist 110.8 MB groß und bringt keine weiteren neuen Features für den Messenger mit.

WhatsApp muss nicht geöffnet sein

Über Siri Nachrichten an Gruppen zu versenden, ist denkbar einfach: Ihr wählt zunächst die gewünschte Gruppe aus und beginnt dann zu diktieren. Nach eurer Ansage bittet euch Siri darum, den Versand der Mitteilung zu bestätigen. Gebt ihr der Sprachassistentin grünes Licht, erscheint der Text in der entsprechenden Gruppe.

Siri kann sogar dann Nachrichten an WhatsApp-Gruppen verschicken, wenn ihr den Messenger gar nicht geöffnet habt. Dazu aktiviert ihr die Sprachassistentin auf eurem iPhone und sagt: "Sende eine Nachricht an WhatsApp-Gruppe [Name ]." Solltet ihr Teil mehrerer ähnlich bezeichneter Gruppen sein, erscheint eine Liste, aus der ihr die richtige auswählen könnt. Seit 2017 kann Siri euch übrigens auch WhatsApp-Nachrichten vorlesen – zum Beispiel über den Befehl: "Hey Siri, lies mir meine letzte WhatsApp-Nachricht vor."


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Her damit6Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Gefällt mir6Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.