WhatsApp soll für vollen iPhone-Speicher verantwortlich sein

Peinlich !81
Die aktuelle Version von WhatsApp läuft nicht ganz rund
Die aktuelle Version von WhatsApp läuft nicht ganz rund(© 2015 CURVED)

Neue Probleme mit der aktuellen Version von WhatsApp: Der beliebte Messenger-Dienst hat erst vor wenigen Tagen ein Update auf Version 2.12.14 erhalten. Nun scheint es, dass die iOS-Version der App durch einen Bug auf vielen iPhones den Speicher füllt.

Viele Nutzer hätten berichtet, dass ihr iPhone nach dem Update von WhatsApp innerhalb von kurzer Zeit die Meldung "Speicher ist voll" angezeigt hat, berichtet iphone-ticker. Eine Besitzerin eines iPhone 6 Plus habe daraufhin sogar viele Inhalte von ihrem Gerät gelöscht. Wie sie feststellen musste, wurde die Meldung über den knappen Speicherplatz dennoch weiterhin angezeigt.

Nicht vorgesehener Speicherzugriff

Auch der Apple-Support habe das Problem mittlerweile bestätigt – offenbar ist tatsächlich ein Bug der neuesten WhatsApp-Version für den Fehler verantwortlich. Demnach soll die Messenger-App Daten in einem Bereich des iPhone-Speichers ablegen, auf den sie eigentlich keinen Zugriff haben sollte. Aus diesem Grund könnte auch die Anzeige der iOS-Speicherverwaltung WhatsApp nicht als Verursacher des vollen Speichers erkennen.

Es ist bereits das zweite Problem, das nach dem Update auf Version 2.12.14 auftritt: Anfang März gab es Ausfälle des Dienstes, sodass Nutzer Nachrichten nur mit Störungen senden und empfangen konnten. Das Update ist Ende Februar 2016 für die iOS-App des Messengers erschienen und soll vor allem das Verschicken von Dateien vereinfachen. Seit dem 2. März ist das WhatsApp-Update auch für Android verfügbar.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.