WhatsApp speichert nur in einer Version Telefonate

Naja !5
WhatsApp stellt klar: "Gespräche werden nicht aufgezeichnet!"
WhatsApp stellt klar: "Gespräche werden nicht aufgezeichnet!"(© 2015 CURVED Montage)

Nach der Aufregung folgt die Entwarnung: WhatsApp-Telefonate werden doch nicht gespeichert. Wie uns die PR-Agentur des Messengers mitgeteilt hat, ist lediglich eine geleakte Version imstande, Eure Gespräche aufzuzeichnen.

Die gestrige Nachricht, dass WhatsApp Calls sämtliche Telefonate auf dem Smartphone speichert, sorgte für große Aufregung unter den Nutzern des beliebten Messengers. Doch jetzt hat sich das Unternehmen selbst zu Wort gemeldet und dementiert das Ganze. "WhatsApp schneidet keines deiner Telefonate mit", so ein Sprecher von WhatsApp. Die in den ersten Berichten genannte Version 2.12.45 zeichnet Gespräche zwar tatsächlich auf – es handelt sich aber um eine geleakte Version, die ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt ist.

Offizielle WhatsApp-App zeichnet keine Gespräche auf!

WhatsApp-Programmierer nutzen die Version 2.12.45, um VoIP-Calls zu testen und eventuelle Fehler zu beheben. Sämtliche offiziell über den Google Play Store verfügbare Versionen von WhatsApp speichern keine Telefonate. Das Unternehmen betont im Zuge dessen ausdrücklich, dass jeder, der etwas anderes berichtet, falsche Informationen verbreitet. Gleichzeitig sollte jeder User überprüfen, ob sich auf seinem Smartphone die geleakte WhatsApp-Version befindet und diese schnellstmöglich ersetzen.

Wir haben mittlerweile diverse Varianten getestet und es ist tatsächlich so, dass einzig und allein Version 2.12.45 Telefonate mitschneidet. Bei der offiziellen WhatsApp-Anwendung aus dem Google Play Store braucht Ihr wiederum nichts zu befürchten. Hier erfolgt wie von WhatsApp versichert, keine Aufzeichnung der Telefonate.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Her damit !6Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.