WhatsApp: Sprachmitteilungen lassen sich bald sehr viel einfacher aufnehmen

So soll die überarbeitete Sprachaufnahme für WhatsApp aussehen
So soll die überarbeitete Sprachaufnahme für WhatsApp aussehen(© 2017 CURVED)

Schon seit einer ganzen Weile könnt Ihr in WhatsApp Sprachnachrichten aufnehmen und an Eure Freunde und Bekannte versenden. Seitdem hat sich eigentlich kaum etwas an dem Feature geändert. Das wollen die Entwickler des Messengers wohl demnächst ändern. Offenbar ist eine Neuerung in Arbeit, die besonders für längere Voice-Nachrichten praktisch sein dürfte.

Wenn Ihr derzeit eine Sprachnachricht mit WhatsApp versenden möchtet, müsst Ihr das Mikrofon-Icon so lange gedrückt halten, wie Ihr diese aufzeichnet. Lasst Ihr los, wird das Ergebnis direkt abgesendet. Laut WABetaInfo experimentieren die Messenger-Entwickler mit einem neuen Design für das Feature. Sobald Ihr auf das entsprechende Mikrofon-Symbol drückt, taucht demnach am rechten Bildschirmrand ein Schloss-Symbol auf. Nach einer Wischgeste nach oben wird die Sprachaufnahme dann offenbar fortgeführt, auch ohne dass Ihr das Icon gedrückt halten müsst.

Einfaches Löschen

Allerdings erklärt WABetaInfo nicht, wie die Voice-Nachricht anschließend fertiggestellt wird, sobald Ihr die "Lock"-Funktion aktiviert habt. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass Ihr dafür nur auf das Mikrofon-Symbol tippen müsst. Ebenso praktisch: Aufzeichnungen könnt Ihr wohl auch ganz einfach abbrechen, ohne sie zu versenden. Rechts neben dem Mikrofon-Icon soll es eine "Abbruch"-Schaltfläche geben, die Eure Aufnahme unterbricht und löscht, wenn Ihr auf dieser nach links wischt.

Während Ihr Sprachnachrichten im neuen Modus aufzeichnet, sei es aber nicht möglich, andere Chats zu öffnen oder eine Message in WhatsApp zu tippen. Allerdings soll das Scrollen durch eine Konversation funktionieren. Ob und wann die Neuerung für iOS und Android via Update erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Derzeit sollen die Entwickler lediglich mit dem Feature experimentieren

So soll die überarbeitete Sprachaufnahme für WhatsApp aussehen.(© 2017 WABetaInfo)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
Xiaomi Mi Note 10 im Kamera-Test: 108 Mega­pi­xel auf dem Prüf­stand
Andreas Marx
Her damit8Das Mi Note 10 besticht nicht nur mit seiner Hinteransicht
Mit dem Xiaomi Mi Note 10 legte das Unternehmen ein echtes Fotowunder hin. Wir haben es uns abermals zur Brust genommen.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja5Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.