WhatsApp überholt erstmals den Facebook Messenger

Supergeil !12
600 Millionen Menschen weltweit nutzen Messenger wie WhatsApp
600 Millionen Menschen weltweit nutzen Messenger wie WhatsApp(© 2014 Whatsapp, CURVED Montage)

WhatsApp vor Skype und dem Facebook Messenger? Offenbar hat WhatsApp die Konkurrenz inzwischen hinter sich gelassen und führt die Liste der meistgenutzten Messenger-Dienste an. Auf dem zweiten Platz folgt der Facebook Messenger, der dritte Platz geht an Skype.

Fast 40 Prozent der etwa 600 Millionen Nutzer von mobilem Internet auf der ganzen Welt nutzen WhatsApp, berichtet Epoch Times unter Berufung auf einen Report von GlobalWebIndex. Der Facebook Messenger liegt mit etwa 38 Prozent nur knapp dahinter, während Skype mit etwa 32 Prozent schon etwas abgeschlagen ist. Auf dem vierten Platz liegt derzeit die Messaging-App Viber, die weltweit von etwa 17 Prozent der Nutzer von mobilen Geräten verwendet wird.

Große lokale Unterschiede

Interessant ist auch der Umstand, dass weder Telegram noch Threema unter den Top Ten der meistgenutzten Messenger auftauchen, berichtet Apfelpage. Insgesamt nutzten im zweiten Quartal 2014 etwa 600 Millionen Menschen auf der ganzen Welt mobile Messenger. Das sind ungefähr 30 Prozent mehr als noch im zweiten Quartal 2012.

Die Beliebtheit der Messenger-Dienste variiert von Land zu Land zum Teil sehr stark. So gebe es keinen Messenger, der auf der ganzen Welt führend sei: Auch die großen Drei blieben demnach in manchen Ländern unter der Marke von 20 Prozent. So ist zum Beispiel die hierzulande unbekannte App WeChat in China weit verbreitet: Über 80 Prozent der Nutzer von mobilem Internet kommunizieren dort über diese App.

Weitere Artikel zum Thema
Wie WhatsApp: Face­book Messen­ger erhält Zitier-Funk­tion für Antwor­ten
Francis Lido
Der Facebook Messenger bekommt ein beliebtes WhatsApp-Feature
Der Facebook Messenger lässt euch nun Nachrichten zitieren, um euch direkt darauf zu beziehen. Besonders Gruppen-Chats dürften davon profitieren.
Face­book: Mark Zucker­berg will Fokus auf Privat­sphäre rich­ten
Francis Lido
Facebooks Apps sollen künftig enger verknüpft sein und mehr Datenschutz bieten
Mark Zuckerberg will Facebook und die Apps des Unternehmens umgestalten: Künftig soll private Kommunikation mehr in den Fokus rücken.
Face­book Messen­ger: Mit diesem Trick akti­viert ihr den Dark Mode
Francis Lido
Der Facebook Messenger bietet nun einen Dark Mode
Der Dark Mode für den Facebook Messenger ist da. Er nennt sich "Nachtmodus" und lässt sich durch ein bestimmtes Emoji aktivieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.