WhatsApp-Update macht die Lesebestätigung deaktivierbar

Gefällt mir23
Nutzer von WhatsApp brauchen sich bald nicht mehr über blaue Häkchen zu ärgern
Nutzer von WhatsApp brauchen sich bald nicht mehr über blaue Häkchen zu ärgern(© 2014 CURVED Montage)

Eure Rufe wurden erhört: Die Entwickler von WhatsApp sind sich ihres Fehlers bewusst, das neue Lesebestätigungs-Feature ohne eine Option zur Deaktivierung veröffentlicht zu haben – und arbeiten bereits an einer Lösung: Wie Myce berichtet, ist ein Update für WhatsApp in Arbeit, das die blauen Häkchen zu einem optional aktivierbaren Feature machen soll.

Lange sollt Ihr auch nicht mehr auf das WhatsApp-Update warten, das die ungeliebten Markierungen für gelesene Nachrichten auf Wunsch wieder verschwinden lässt. Eine Beta-Version, die die Korrektur für das Feature enthält, werde aktuell bereits getestet und soll bald erscheinen. Einen ersten Hinweis darauf postete heute der Deutsche Wirtschaftsinformatiker und WhatsApp-Beta-Tester Ilhan Pektas bei Twitter.

Nie haben blaue Häkchen soviel Ärger bereitet

Das Update mit dem unbeliebten Feature erschien ohne Ankündigung und trat innerhalb kürzester Zeit einen massiven Shitstorm los. Auf der einen Seite beschwerten sich Nutzer des Messengers darüber, dass schnell Ärger entstehen könne, wenn man nun sieht, dass der Empfänger eine Nachricht liest, aber nicht sofort darauf antwortet. Auf der anderen Seite gab es auch Stimmen, die eine Lesebestätigung als Eingriff in ihre Privatsphäre sehen und grundsätzlich nicht damit einverstanden sind, dass andere Menschen darüber benachrichtigt werden, wenn sie ihre WhatsApp-Nachrichten abrufen.

Schon bald sollte der Ärger aber ein Ende haben. Dann wird WhatsApp genau wie zum Beispiel Threema eine zusätzliche Option in den Einstellungen erhalten, mit der die Übermittlung der blauen Häkchen einfach abgestellt werden kann. Ob das WhatsApp-Update direkt aufgespielt wird, oder ob die Beta mit dem Feature auch zunächst über die offizielle Homepage des Messengers zum Download angeboten wird, ist aktuell nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir26Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.