WhatsApp: Update optimiert den Messenger für iPhone 6

Her damit !14
WhatsApp wird nun auf dem iPhone 6 korrekt dargestellt
WhatsApp wird nun auf dem iPhone 6 korrekt dargestellt(© 2014 WhatsApp, CURVED Montage)

Direkt nach dem Release von iOS 8.1.1 hat auch WhatsApp ein neues Update erhalten, das sich in erster Linie der korrekten Anzeige auf dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus widmet. Auf den großen Bildschirmen der neuen Apple-Smartphones wurde der Messenger bislang hochskaliert, so dass die App einfach nur größer dargestellt wurde. Mit dem neuen WhatsApp-Update hat dies nun ein Ende.

Seit dem Release von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sah WhatsApp auf den Bildschirmen der Apple-Smartphones nicht unbedingt schön aus. Statt den hinzugewonnenen Platz sinnvoll zu nutzen, zeigte der Messenger bloß eine vergrößerte Schrift an. Nun soll Whatsapp auf dem iPhone 6 und dem größeren iPhone 6 Plus wieder die gewohnte Schriftgröße und dafür mehr Nachrichten und Konversationen auf einmal anzeigen. Zusätzlich sollen auch kleinere Bugs und mögliche Absturzursachen entfernt worden sein. Das Update für den Messenger steht wie üblich im App Store von Apple zum Download bereit.

Blaue Häkchen belagern weiter WhatsApp

Wer bei den Worten "WhatsApp Update" zunächst schon an eine Lösung für das Problem mit den blauen Häkchen dachte, der wird leider enttäuscht. Die Entwickler des Messengers haben nur eine Aktualisierung für iOS herausgebracht – und die kümmert sich auch nur um die fehlerhafte Anzeige auf dem iPhone 6 sowie um kleinere Fehler. Das WhatsApp-Update, das in den Privatspähren-Einstellungen die Option zur Deaktivierung der blauen Häkchen hinzufügen soll, steht weiterhin aus.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Green­pe­ace demons­triert auf dem MWC für Neure­lease
Christoph Groth
Würdet Ihr ein Galaxy Note 7 mit kleinerem Akku kaufen?
Im Rahmen eines Samsung-Events auf dem MWC betrat ein Greenpeace-Mitglied die Bühne. Seine Forderung: Bringt das Galaxy Note 7 neu heraus.
Moto Z: Game­pad, Alexa und mehr als Moto Mods vorge­stellt
Christoph Groth
Amazon Echo gibt es bald quasi als Moto Mod für das Moto Z
Mehr Modularität: Motorola hat zum MWC mehrere neue Moto Mods vorgestellt, darunter ein Gamepad und ein Modul mit Amazons Assistenz-KI Alexa.
Xperia Touch: Sony stellt inter­ak­ti­ven Android-Projek­tor vor
Felix Disselhoff
Xperia Touch: Kleiner Beamer mit Android und vielen Sensoren.
2016 noch als Konzept vorgestellt, geht Xperia Touch bald in den Verkauf. Der Beamer verwandelt jede Fläche in einen 23 Zoll großen HD-Touchscreen.