WhatsApp verrät sogar, wann Nachrichten gelesen wurden

Naja !11
Zu den blauen Häkchen von WhatsApp gibt es sogar noch eine Zeitangabe
Zu den blauen Häkchen von WhatsApp gibt es sogar noch eine Zeitangabe(© 2014 CURVED Montage)

Die berüchtigten blauen Häkchen sind noch nicht alles: Wusstet Ihr, dass WhatsApp nicht nur verrät, ob Ihr eine Nachricht bereits gelesen habt oder nicht, sondern auch wann genau Ihr das getan habt? Diese Info ist ein wenig versteckt, aber einfach zu finden, wenn man von ihr weiß. Steht WhatsApp damit der nächste Shitstorm ins Haus?

Schaut Euch das aus Privatsphäre-Sicht eher unangenehme Feature am besten selbst an: Haltet in einem Chat-Verlauf eine Eurer Nachrichten gedrückt, wählt die Info-Option – iPhone-Nutzer können die Sprechblase auch einfach nach links wischen – und schon seht Ihr den auskunftsfreudigen Statusbericht zur betreffenden Nachricht. Über dem Zeitpunkt der Zustellung verrät ein Zeitstempel, wann der Beitrag gelesen wurde. In Gruppen-Chats ist an dieser Stelle sogar übersichtlich und in chronologischer Reihenfolge aufgelistet, wer Eure Nachricht wann gelesen hat.

Ganz aussagekräftig ist die Lesebestätigung allerdings nicht, erfordert sie doch, dass die Nachricht in WhatsApp direkt betrachtet wurde – schließlich könnte sie auch auf dem Sperrbildschirm gelesen worden sein, ohne anschließend die App zu öffnen.

Der Aufruhr um die blauen Häkchen geht weiter

Nachdem der Shitstorm, den die Einführung der blauen Häkchen losgetreten hat, inzwischen abgeklungen ist, könnte nun der nächste ins Haus stehen. Die ungefragt eingeführten und je nach Version immerhin deaktivierbaren Lesebestätigungen sind aus Datenschutz-Sicht ein brisantes Thema, können sie doch so manchen Streit nach dem Motto "Warum hast du nicht geantwortet?" vom Zaun brechen. Ein Anwalt bezeichnete das entsprechende WhatsApp-Update sogar als illegal. Da kann die erfreuliche Ende-zu-Ende-Verschlüsselung des letzten Updates schnell wieder vergessen sein...


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller4
Her damit !8Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller4
Supergeil !15Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.