WhatsApp-Virus "Martinelli": Deshalb müsst ihr keine Angst haben

Entwarnung für WhatsApp-Nutzer: "Martinelli" gibt es gar nicht
Entwarnung für WhatsApp-Nutzer: "Martinelli" gibt es gar nicht(© 2017 CURVED)

Ein gefährlicher Virus soll derzeit angeblich in WhatsApp sein Unwesen treiben. Dieser verberge sich in einem Video namens "Martinelli" und werde nach Öffnen des Clips im Messenger freigesetzt, so heißt es. Wie Chip berichtet, müsst ihr euch aber keine Sorgen machen.

Denn offenbar gibt es den Virus gar nicht. Auch das vermeintlich gefährliche "Martinelli"-Video soll nicht existieren. Darüber habe die spanische Polizei über Twitter informiert. Den entsprechenden Tweet findet ihr unter diesem Artikel. Ein Kettenbrief habe zuvor Millionen von WhatsApp-Nutzern in Panik versetzt – zunächst in Spanien, Italien und Großbritannien. Mittlerweile sollen die Warnungen auch Deutschland erreicht haben.

Panik ist unbegründet

Darin heißt es offenbar, dass sich ein Video namens "Martinelli" über WhatsApp verbreite, in dem sich Malware für Smartphones verstecke. Bereits zehn Sekunden nach Öffnen des Clips soll die Schadsoftware in das Innere des Betriebssystems vorgedrungen sein und euer Gerät komplett unbrauchbar machen. Das hielten viele Nutzer anscheinend für so nachvollziehbar und bedrohlich, dass sie die Warnung umgehend an Freunde und Bekannte weiterleiteten.

Wenn ihr den dubiosen Kettenbrief erhalten habt, solltet ihr der Versuchung widerstehen, diesen weiterzuleiten. Stattdessen empfiehlt es sich, die WhatsApp-Nachricht umgehend zu löschen. Freunde und Bekannte, von denen ihr diese erhalten habt, solltet ihr natürlich auch informieren.

Wer die erste Warnung vor Martinelli verschickte, ist unklar. Der WhatsApp-Kettenbrief selbst enthält aber anscheinend ebenso wenig Viren, wie das nicht existierende Video, vor dem er warnt. Dennoch bedienen sich Kriminelle immer wieder WhatsApp, um Nutzer in die Falle zu locken – z. B. mit gefälschten Einkaufsgutscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Diese Filme und Serien erwar­ten euch im Juni
Christoph Lübben
LukeCage-2-Staffel
Auch im Juni erwarten Netflix-Nutzer diverse Highlights. Dazu zählen etwa Staffel zwei von "Luke Cage" oder der Film-Klassiker "Trainspotting".
LG G7 ThinQ: Vorbe­stel­lung ist ab sofort möglich
Christoph Lübben
LG liefert das G7 ThinQ ab dem 8. Juni aus
Das LG G7 ThinQ ist ab sofort vorbestellbar. Ab dem 8. Juni werden die ersten Exemplare dann schon ausgeliefert.
Face­book Jobs ist da: Nun könnt ihr euch über Social Media bewer­ben
Francis Lido
Das Bewerbungsformular von Facebook Jobs
Facebook Jobs steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Das Feature soll euch die Stellensuche in eurer Region erleichtern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.