WhatsApp: Weitere Hinweise auf Videoanrufe entdeckt

Her damit !13
Womöglich können sich Gesprächspartner in WhatsApp bald einander in die Augen blicken
Womöglich können sich Gesprächspartner in WhatsApp bald einander in die Augen blicken(© 2015 CURVED Montage)

Führt WhatsApp schon bald Videotelefonie ein? Die niederländische Webseite Droidapp hat neue Hinweise entdeckt, nachdem Berichte über einen internen Test des Features bereits Ende 2015 auftauchten. Ausschlaggebend ist diesmal das Übersetzungsprogramm von WhatsApp.

In der Software sind sämtliche Texte aufgeführt, die für eine Lokalisierung in anderssprachigen Versionen von WhatsApp übersetzt werden müssen. Darunter befinden sich offenbar auch Sätze von bislang unveröffentlichten Features, so auch zur Videotelefonie. Insgesamt drei Einträge sind in dem Übersetzungsprogramm dazu zu finden.

Sicherheit ging offenbar vor

Konkret genannt werden etwa ein Button für Videoanrufe, eine Nachricht für verpasste Videoanrufe sowie ein dritter Eintrag, der vermutlich für weitergehende Optionen steht. Überdies wird es anscheinend möglich sein, während eines solchen Telefonats die aktive Kamera zu wechseln und von der Selfie-Cam auf die Hauptkamera umzuschalten. Normale Anrufe sind mit WhatsApp Calls bereits seit Ende März 2015 möglich. Videotelefonie scheint da nur der nächste Schritt zu sein.

Laut einiger Berichte wurde der Rollout des neuen Features daher schon für letztes Jahr erwartet. Eine offizielle Ankündigung ist das Unternehmen bisher aber schuldig geblieben. Es lässt sich daher schwer abschätzen, ob die aktuellen Hinweise aus dem Übersetzungsprogramm auf einen baldigen Release hindeuten oder nicht. Die Entwickler waren dennoch nicht untätig in der jüngsten Zeit: So bekam der Messenger End-to-End-Verschlüsselung für sämtlichen Datenverkehr spendiert und es ist jetzt möglich, Dateien aus Google Drive zu verschicken.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Ersten Vorge­schmack soll es schon Mitte 2019 geben
Guido Karsten
Auch der Dualshock-Controller dürfte sich mit der PlayStation 5 weiterentwickeln
Wann stellt Sony die PlayStation 5 vor? Ein angeblicher Insider will über Sonys Pläne und sogar ein Detail des neuen Controllers bescheid wissen.
Xbox Two: Vor "Scar­lett" soll noch eine Xbox One erschei­nen
Guido Karsten
Die aktuellen Xbox-One-Modelle sollen 2019 weiteren Zuwachs erhalten
Microsoft will vor der Xbox Two offenbar noch eine weitere Xbox One auf den Markt bringen. Die Konsole soll besonders günstig werden.
Bald auch bei uns? Netflix testet Smart­phone-Abo zum halben Preis
Lars Wertgen
Momentan gibt es noch kein spezielles Mobile-Paket für Netflix
Netflix erweitert sein Angebot künftig wohl um ein neues Abo. Der mögliche Preis klingt zunächst sehr attraktiv, wären da nicht Einschränkungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.