WhatsApp zeigt Euch bald die Besucher Eurer Status-Seite an

Weg damit !260
Noch sind die Status-Features in der WhatsApp-Beta versteckt und nicht final
Noch sind die Status-Features in der WhatsApp-Beta versteckt und nicht final(© 2016 CURVED)

Ihr habt einen neuen WhatsApp-Status – aber wen interessiert es? Genau das könntet Ihr schon bald herausfinden. Zumindest, sofern es das Feature überhaupt in die Release-Version des Messengers schafft. Die Funktion soll in der iOS-Beta von WhatsApp versteckt sein.

Die in der WhatsApp-Beta für iOS-Geräte versteckte Funktion soll sichtbar machen, wer sich den Status eines Nutzers angesehen hat, wie der bekannte Leaker WABetaInfo über Twitter verkündet. Neben dem Namen aller Betrachter werde zudem angezeigt, wann der Status angesehen wurde. Wer also das Feature künftig nutzen möchte, könnte auch gleich sehen, ob sich der Aufwand der täglichen Status-Pflege überhaupt lohnt.

Eine Status-Antwort

Damit aber noch nicht genug mit dem "Status-Status": In der Android-Beta des Messengers will der Leaker zudem ein weiteres noch deaktiviertes Feature entdeckt haben, das Nutzern das Antworten auf einen WhatsApp-Status ermöglichen soll. Offenbar könnte dadurch eine Art öffentlicher Chat entstehen. Deshalb stellt sich die Frage, ob hier alle Personen mitlesen können, die lediglich über die Telefonnummer des Status-Urhebers verfügen.

Schon zuvor wurde bekannt, dass WhatsApp dem Status-Feature in der derzeitigen Entwicklung besonders viel Aufmerksamkeit widmet. So sollen Nutzer beispielsweise benachrichtigt werden, wenn einer ihrer Freunde einen neuen Status veröffentlicht. Auch Bilder können Gerüchten zufolge als Status veröffentlicht werden. Angeblich verschwinden diese aber nach einer gewissen Zeit wieder von selbst. Wann die versteckten Funktionen letztendlich verfügbar sein werden, steht derzeit noch in den Sternen.


Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" für Smart­pho­nes: Vorsicht vor gefälsch­ten Apps
Christoph Lübben
Vorsicht vor Fake-Apps: "Apex Legends" gibt es für PC und Konsolen, aber noch nicht für mobile Geräte
"Apex Legends" zieht die ersten Betrüger an: Offenbar gibt es bereits eine Fake-App für Android.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Xiaomi Mi9 kann es mit dem Samsung Galaxy S10 aufneh­men
Lars Wertgen
Die Verantwortlichen des Mi8-Nachfolgers sind von ihrem Produkt vollends überzeugt
Das Xiaomi Mi9 will dem Samsung Galaxy S10 wohl in mancher Hinsicht die Stirn bieten. Die Explorer Edition soll sogar alle Smartphones übertreffen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.