Wie Apple Pay: MyTaxi lässt per Fingerabdruck bezahlen

Ab dem iPhone 5s dürfen MyTaxi-Nutzer nun auch per Fingerabdruck bezahlen
Ab dem iPhone 5s dürfen MyTaxi-Nutzer nun auch per Fingerabdruck bezahlen(© 2014 Intelligent Apps, Google Play, CURVED Montage)

Haben sich da die Herrschaften von MyTaxi etwa von Apple Pay inspirieren lassen? Nur wenige Wochen nach der offiziellen Vorstellung von Apples zukünftiger Zahlungsmethode hat die iPhone-App der Taxi-Vermittler ein Update erfahren – und das bringt nun die Zahlungsbestätigung per Fingerabdruck.

Mit dem Update der iOS-App MyTaxi dürfen Besitzer eines iPhone 5s, eines iPhone 6 oder eines iPhone 6 Plus von nun an die Fingerkuppe nutzen, um die Zahlung zu bestätigen, wie der ifun iPhone-Ticker berichtet. Bisher war es hierzu nötig, die persönliche PIN-Nummer einzugeben.

Das nun unterstützte Vorgehen ist also im Grunde dasselbe wie auch bei Apple Pay, wenngleich man Daimler, das MyTaxi übernommen hat, kaum vorwerfen kann, die Technik kopiert zu haben. Zum einen steckt hinter Apple Pay natürlich noch mehr. Zum anderen kann die Implementierung des Sicherheitschecks per Fingerabdruck auch als Vorbereitung zur Verbindung mit Apple Pay gesehen werden. Wieso sollte die Zahlungsmethode via Apple Pay schließlich in Zukunft nicht auch von MyTaxi unterstützt werden?

MyTaxi-PIN funktioniert auch weiterhin

Wer kein iPhone 6 besitzt, der braucht aber natürlich nun keine Angst zu haben, nun nicht mehr vom Taxi mitgenommen zu werden. Auch die bisher verwendete PIN-Eingabe funktioniert in Version 5.2.2 der MyTaxi-App für iOS weiterhin. Außer der Unterstützung des Touch ID-Fingerabdruck-Scanners hat die Aktualisierung übrigens keine weiteren Neuerungen im Gepäck.


Weitere Artikel zum Thema
Harm­ony OS Release: Bringt Huawei das eigene Betriebs­sys­tem im Sommer?
Martin Haase
Harmony OS könnte in sechs bis neun Monaten kommen.
Harmony OS ist noch in der Entwicklung – und jetzt soll es konkrete Informationen zur Veröffentlichung geben.
iOS 13.3 Beta ist da: Bekämpft Apple endlich die Bugs?
Lukas Klaas
Löst Apple endlich die Bug-Probleme?
Die erste Beta von iOS 13.3 muss überarbeitet werden. Hier erfahrt ihr alles über die Features der zweiten Beta von iOS 13.3.
Google Maps trifft Über­set­zer: Nie wieder lost in trans­la­tion
Guido Karsten
Google Maps bietet auf Reisen allerhand Unterstützung
Google Maps ist eine äußerst nützliche App. Ein Update fügt nun eine weitere Funktion hinzu, die gerade Auslandsreisen einfacher gestalten kann.