Wie Apple Pay: MyTaxi lässt per Fingerabdruck bezahlen

Ab dem iPhone 5s dürfen MyTaxi-Nutzer nun auch per Fingerabdruck bezahlen
Ab dem iPhone 5s dürfen MyTaxi-Nutzer nun auch per Fingerabdruck bezahlen(© 2014 Intelligent Apps, Google Play, CURVED Montage)

Haben sich da die Herrschaften von MyTaxi etwa von Apple Pay inspirieren lassen? Nur wenige Wochen nach der offiziellen Vorstellung von Apples zukünftiger Zahlungsmethode hat die iPhone-App der Taxi-Vermittler ein Update erfahren – und das bringt nun die Zahlungsbestätigung per Fingerabdruck.

Mit dem Update der iOS-App MyTaxi dürfen Besitzer eines iPhone 5s, eines iPhone 6 oder eines iPhone 6 Plus von nun an die Fingerkuppe nutzen, um die Zahlung zu bestätigen, wie der ifun iPhone-Ticker berichtet. Bisher war es hierzu nötig, die persönliche PIN-Nummer einzugeben.

Das nun unterstützte Vorgehen ist also im Grunde dasselbe wie auch bei Apple Pay, wenngleich man Daimler, das MyTaxi übernommen hat, kaum vorwerfen kann, die Technik kopiert zu haben. Zum einen steckt hinter Apple Pay natürlich noch mehr. Zum anderen kann die Implementierung des Sicherheitschecks per Fingerabdruck auch als Vorbereitung zur Verbindung mit Apple Pay gesehen werden. Wieso sollte die Zahlungsmethode via Apple Pay schließlich in Zukunft nicht auch von MyTaxi unterstützt werden?

MyTaxi-PIN funktioniert auch weiterhin

Wer kein iPhone 6 besitzt, der braucht aber natürlich nun keine Angst zu haben, nun nicht mehr vom Taxi mitgenommen zu werden. Auch die bisher verwendete PIN-Eingabe funktioniert in Version 5.2.2 der MyTaxi-App für iOS weiterhin. Außer der Unterstützung des Touch ID-Fingerabdruck-Scanners hat die Aktualisierung übrigens keine weiteren Neuerungen im Gepäck.


Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Rocket Pass Season 2 bringt viele Neue­run­gen
Sascha Adermann
In "Rocket Leauge" schießen Fahrzeuge die Tore
Der zweite Rocket Pass für "Rocket League" ist da und enthält viele neue Inhalte. Leider verteilt Psyonix weniger Gratis-Items als beim ersten Mal.
Abneh­men trotz Weih­nach­ten? Einfa­che Regeln und Apps gegen die Extra­ki­los
Tina Klostermeier
Endlich mal das Gewicht halten oder sogar abnehmen trotz Vorweihnachtszeit? Britische Forscher haben einen Weg gefunden – und wir die passenden Apps dazu.
Vor und an Weihnachten lauern die süßen und fetten Versuchungen überall. Britische Forscher haben konkrete Tipps, wie man selbst im Advent abnimmt.
Google Fotos: Das ändert sich beim Spei­chern von Videos
Michael Keller
Google Fotos ändert die Richtlinien für gespeicherte Videos
Änderung bei Google Fotos: Ab sofort spielt das Format beim Speichern von Videos eine Rolle. Nicht mehr alle Formate sind unbegrenzt speicherbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.