Wie Apple Watch Series 4: Fitnesstracker von Withings erstellt EKG

Das EKG des Withings Move ECG wird auf das Smartphone übertragen
Das EKG des Withings Move ECG wird auf das Smartphone übertragen(© 2019 WIthings)

Im Rahmen der CES 2018 hat Hersteller Withings einen neuen Fitnesstracker enthüllt. Eine der Ausführungen hat ein Feature, das die Apple Watch Series 4 zumindest in Deutschland noch nicht bietet: eine EKG-Erstellung.

Die Withings Move ECG ist laut Pressemitteilung die erste Analoguhr mit smarten Funktionen weltweit, die ein EKG erstellen kann. So soll sie Vorhofflimmern und andere gefährliche Herzrhythmusstörungen erkennen, die eure Gesundheit unter Umständen stark beeinträchtigen können. Drei Elektroden sind im Gadget angebracht, um genaue Werte zu liefern. Zwei davon befinden sich in der Lünette an den Seiten, die ihr für eine Messung berühren müsst. Nach 30 Sekunden folgt das Ergebnis.

Mit Fitness-Zeiger

Das Design der Withings Move ECG präsentiert sich klassisch – nicht zuletzt durch das analoge Zifferblatt. Das runde Gehäuse hat dabei einen Durchmesser von 38 mm. Aufgrund des fehlenden Displays könnt ihr Ergebnisse des EKG sowie andere Fitness-Daten aber nur über ein gekoppeltes Smartphone mit der Health-Mate-App ablesen. Ein zweiter analoger Zeiger zeigt direkt auf dem Wearable an, wie viel Prozent eures Fitnessziels ihr schon erreicht habt.

Dem Hersteller zufolge beträgt die Batterielaufzeit bis zu 12 Monate. Eine noch längere Laufzeit von bis zu 18 Monaten erreicht offenbar die zweite Ausführung der Withings Move, die kein EKG erstellen kann. Der Preis für die Withings Move beträgt 69,95 Euro, ihr könnt das Wearable ab sofort beim Herstellers vorbestellen. In den Handel gelangt es ab dem 5. Februar 2019. Für die Withings Move ECG liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 129,95 Euro. Die Veröffentlichung soll im zweiten Quartal 2019 erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Withings Move: Bunte und güns­tige Smart­watch nun noch güns­ti­ger
Guido Karsten
Eine Besonderheit der Withings Move ist die bunte Vielfalt an Armbändern und Gehäusen
Withings Move gehört ohnehin zu den günstigeren Smartwatches. Wenige Monate nach ihrem Erscheinen kostet sie nun aber noch weniger.
Withings Move: Die bunte Smart­watch könnt ihr nun perso­na­li­sie­ren
Francis Lido
Die Withings Move ist nun auch personalisierbar erhältlich
Die Withings Move könnt ihr nun eurem Geschmack entsprechend gestalten: Durch eine außergewöhnliche Farbwahl macht ihr eure Uhr zum Einzelstück.
Withings Sleep erfasst nun Atmungs­stö­run­gen während des Schlafs
Francis Lido
Withings Sleep informiert euch über Atmungsstörungen
Withings Sleep kann ab sofort "schlafbezogene Atmungsstörungen" erfassen. Diese können auf eine Schlafapnoe hinweisen.