Wie im Film: Dieses Elektroauto ist ein echter Transformer

Dieses Elektroauto passt in nahezu jede Parklücke: Ein japanischer Künstler hat sich von den Transformers-Fahrzeugen inspirieren lassen – und ein funktionierendes Auto entwickelt, das sich tatsächlich etwas zusammenfalten kann.

Das Elektroauto trägt den Namen "Earth-1" und wurde von Kunio Okawara entwickelt, der auch für das populäre Anime "Gundam" verantwortlich ist, berichtet Business Insider. Das Transformers-Gefährt faltet sich bei Bedarf zusammen, wie ihr in dem Video über dem Artikel sehen könnt. Dadurch soll es in besonders kleine Parklücken passen, was vor allem in Großstädten ein entscheidender Vorteil sein kann.

Einen Roboter fahren

Das Transformers-Auto wird von dem Unternehmen "Four Link Systems" hergestellt und könnte schon im März 2018 seine Zulassung für die Straße erhalten. Allerdings ist "Earth-1" trotz seiner geringen Größe kein günstiges Elektroauto: Der Preis liegt zum Marktstart bei umgerechnet knapp 60.000 Euro. 30 Vorbestellungen aus Japan, China und Dubai sollen bei dem Unternehmen aber bereits eingegangen sein.

Mit dem Transformers-Elektroauto will Four Link Systems auch eine jüngere Zielgruppe ansprechen, die sich nicht besonders für Autos interessiere. "Wir haben ein Fahrzeug entwickelt, in dem sich der Fahrer so fühlt, als lenke er etwas, das kein Auto ist", beschreibt Unternehmenschef Hiroomi Kinoshita das Konzept von "Earth-1". Es solle sich anfühlen wie ein Roboter. Nicht zuletzt deshalb sei der Künstler Okawara für das Design engagiert worden.


Weitere Artikel zum Thema
"Doctor Who" und Co.: Amazon Prime Video Chan­nels bietet nun BBC Player
Christoph Lübben
Künftig könnt ihr auf dem Sofa viele BBC-Sendungen über Amazon sehen
Über Amazon Prime Video Channels findet ihr künftig den BBC Player. Hier erwarten euch etwa viele britische Serien, darunter "Doctor Who".
Neato D4 im Test: So hilf­reich ist ein Staub­sau­ger­ro­bo­ter
Jan Johannsen
Während der Neato D4 arbeitet, kann man die Füße hochlegen
Was früher die Heinzelmännchen waren, sind heute Staubsaugerroboter wie der Neato D4. Während man abwesend ist, macht er die Wohnung sauber. Der Test.
Insta­gram wird noch mehr zur Shop­ping-Platt­form
Christoph Lübben
Shopping-Funktionen hat Instagram bald auch für Videos
Instagram erweitert pünktlich vor der Weihnachtszeit die Shopping-Funktionen. Künftig findet ihr Produkte an noch mehr Stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.