Wieso Ihr Euer iPhone 6 nicht in Cola kochen solltet

Auch ziemlich genau drei Monate nach dem Release des iPhone 6 gibt es immer noch YouTuber, die sich mit der möglichst spektakulären Zerstörung des Apple-Smartphones beschäftigen: TechRax gehört zu diesem exklusiven Kreis und zeigt in seiner neuesten Episode, wie er ein iPhone 6 in einer Pfanne voll kochender Cola kandiert.

Kochende Cola ist für sich genommen schon ziemlich abartig: Das Wasser in der Limonade verdampft und zurück bleibt eine zähe Masse, die vor allem aus Zucker besteht und an der Pfanne anbrennt. Im Video kombiniert der "Künstler" das hierzulande ab etwa 700 Euro erhältliche Gerät mit dieser Masse und zeigt dem Zuschauer, wie das iPhone 6 langsam vom schwarzen Überzug überbacken wird.

Keine gute Idee

Wieso TechRax überhaupt so ein hochpreisiges Smartphone wie das iPhone 6 in einer Bratpfanne zerstört, dürfte klar sein: Mit YouTube-Videos dieser Art lässt sich Geld verdienen. Was aber auf der einen Seite schon eine unglaubliche Verschwendung darstellt, ist auch aus der gesundheitlichen Perspektive eine ziemlich schlechte Idee: Wie im Video zu erkennen ist, löst sich das Innenleben des iPhone 6 während des Drehs in braun-gelben Rauch auf. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass vermutlich Kunststoff und auch Bestandteile der Batterie im Inneren verbrennen.

TechRax erklärt in seiner Videobeschreibung, dass sein Haus noch Stunden nach der Aufnahme nach Rauch roch. Wir dürfen also zumindest vermuten, dass sich der YouTuber nicht nur über eventuelle Gerüche, sondern auch über entstehende giftige Gase keinerlei Gedanken gemacht hat. Immerhin liegt er mit der Überschrift seines Videos goldrichtig, denn die lautet übersetzt: "Koche dein iPhone 6 nicht in Cola!"

Wer Spaß an iPhone 6-Folterungen findet, für den hält der Link eine Übersicht mit den fiesesten Härtetests bereit.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.