Wikipedia offline: So können sie Inhalte trotzdem sehen

Ein Routing-Problem ist scheinbar Auslöser dafür, dass die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia und ihr Betreiber Wikimedia nur eingeschränkt zu erreichen sind. Am Montagnachmittag waren die Systeme teilweise gar nicht aufrufbar, somit konnte auch fast niemand auf die Wikipedia-Inhalte zugreifen. Die deutschsprachige Seite des Angebots war dabei nicht betroffen, allerdings baut sich die Hauptseite der Enzyklopädie langsamer auf als sonst.

"Mehr oder weniger scheint bei Wikimedia/Wikipedia alles offline zu sein" (Status um kurz nach 15 Uhr)[ad id="mobile_half"]

So geht's: Inhalt trotzdem erreichen

Wer oder was den Ausfall des Lexikons verursacht hat, ist noch nicht endgültig geklärt. Wikipedia arbeite derzeit aber an der Behebung des Problems. Wie viele Server ausgefallen sind, kann aktuell ebenfalls noch nicht gesagt werden. Dem Status zufolge gab es wohl Komplikationen am Standort der Hauptserver in Tampa (Florida).

Um trotzdem auf Inhalte von Wikipedia ungestört zugreifen zu können, eignen sich Dienste, die Webseiten zu bestimmten Zeitpunkten abspeichern. Ein solcher ist beispielsweise Archive.org. Dort müssen sie nur den Link eingeben und können sich dann den letzten gespeicherten Inhalt von einer Seite ansehen.

Foto: Wikipedia