Wiko Highway: das Acht-Kern-Phablet zum Spottpreis

Her damit !6
Wiko wirbt für das Highway zurecht mit "I've got the power!"
Wiko wirbt für das Highway zurecht mit "I've got the power!"(© 2014 Wiko Mobile Germany/Facebook)

Das französische Unternehmen Wiko hat mit dem Highway ein 5-Zoll-Smartphone veröffentlicht, das nicht nur wegen seines Kampfpreises von 349 Euro für Aufsehen sorgen will. Vor allem die Ausstattung hat es in sich: Der MediaTek MT6592 ist ein Acht-Kern-Prozessor, der mit stattlichen 2 GHz getaktet ist. Zwar gibt es noch keinen offiziellen Termin für die Veröffentlichung des Phablets in Deutschland; im Wiko-Heimatland Frankreich wird es aber bereits verkauft.

Full-HD-Phablet mit Dual-Sim

Das Wiko Highway hat eine Bildschirm-Diagonale von fünf Zoll, zählt also zu den Phablets. Das hinter kratzfestem Gorilla Glass geschützte IPS-Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf.  Neben dem Octa-Core-Prozessor bietet das Wiko Highway 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB Speicherplatz. Für hochwertige Fotoaufnahmen sollen eine 16-Megapixel-Kamera auf der Rück-, sowie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite sorgen.

Zu den weiteren Features des Smartphones gehören Bluetooth, WLAN 802.11n, HSPA+ und die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel benutzen zu können; NFC und LTE fehlen dagegen. Die Leistung des Akkus wird mit 2.350 mAh angegeben. Als Betriebssystem ist Android 4.2.2 „Jelly Bean“ vorinstalliert.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !6Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.