Winamp kehrt 2019 zurück und will alle eure Musik abspielen

Wenn alles glatt läuft, dann ist Winamp ab 2019 wieder eine echte Alternative zum Abspielen von Musik
Wenn alles glatt läuft, dann ist Winamp ab 2019 wieder eine echte Alternative zum Abspielen von Musik(© 2018 Unsplash/freestocks.org)

Manchmal kommen sie wieder. Die Totgeglaubten und Vergessenen. So offenbar auch Winamp. Der einst so beliebte Mediaplayer könnte 2019 im großen Stil zurückkommen. Ein konkurrenzloser Funktionsumfang soll dabei die Gunst der Nutzer erlangen – besonders auf mobilen Geräten.

Winamp 6 soll ein umfassendes Musikerlebnis als App für Android und iOS bieten. So lautet der Plan von Alexandre Saboundjian, dem CEO von Radionomy, wie TechCrunch berichtet. Radionomy hatte 2014 die Rechte an dem Mediaplayer erworben. Erst Mitte September 2018 tauchte im Netz die geleakte Version 5.8 für den PC auf, die auch einige Kompatibilitätsprobleme unter Windows 10 beheben soll. Die offizielle Veröffentlichung der App soll am 18. Oktober 2018 folgen. Dennoch liegt der Fokus künftig nicht auf der Anwendung für Computer.

Alles aus einer Hand

Stattdessen stehen mobile Geräte im Mittelpunkt bei der Entwicklung von Winamp 6. Die App soll 2018 für Android und iPhone erscheinen. Ziel sei es, das Streamen von lizenzierter Musik, Podcasts oder Radiostationen mit nur einer Anwendung zu realisieren. Die umständliche Suche nach Inhalten auf verschiedenen Plattformen soll künftig der Vergangenheit angehören.

Aufgrund der komplexen Thematik rund um Rechteinhaber und Lizenzen ist aber wohl noch ungewiss, ob die Entwickler diesen Plan auch so umsetzen können. Alexandre Saboundjian sieht die damit in Verbindung stehenden Verhandlungen nicht als das Hauptproblem. Vielmehr arbeite das Unternehmen daran, eine einwandfrei funktionierende App zu entwickeln, deren Suchfunktion mit einer riesigen Menge von Inhalten nicht überfordert ist. Unklar ist, ob der Player dann auch Ergebnisse von bekannten Streaming-Diensten wie Spotify oder YouTube Musik anzeigen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart 2020: Erwar­tet uns eine Super-Selfie-Kamera?
Guido Karsten
Bildschirmränder wie beim Huawei P Smart (Bild) könnten beim Huawei P Smart 2020 ganz fehlen
Das Huawei P Smart 2020 könnte zum echten Selfie-Star werden. Wie es aussieht, hat Huawei die Pop-Up-Kamera des Vorgängers stark überarbeitet.
Redmi K30: Erhält der Xiaomi-Mi-9T-Nach­fol­ger ein 120-Hz-Display?
Francis Lido
Der Nachfolger des Xiaomi Mi 9T (Bild) besitzt womöglich ein 120-Hz-Display
120-Hz-Display und 60-MP-Kamera: Mit diesen interessanten Features könnte der Xiaomi-Mi-9T-Nachfolger Redmi K30 aufwarten.
Google stuft System-App von Xiaomi als bedenk­lich ein – Xiaomi reagiert
Lukas Klaas
Diese System-App von Xiaomi stuft Google Play Protect als bedenklich ein.
Google Play Protect erkennt die auf Xiaomi-Geräten vorinstallierten Anwendung Quick Apps als potenziell schädigende Software.