Windows 10-Browser mit Cortana: Das soll Spartan können

Supergeil !11
Wie Windows 10 selbst soll sich die Nutzung von Spartan auf allen Geräten gleich anfühlen
Wie Windows 10 selbst soll sich die Nutzung von Spartan auf allen Geräten gleich anfühlen(© 2014 Twitter/MSFTnews)

Völlig neuer Browser mit exklusiven Features: Für Windows 10 will Microsoft anscheinend plattformübergreifend einen komplett neuen Browser veröffentlichen. Dieser wird derzeit mit dem Codenamen "Spartan" bezeichnet – und soll beispielsweise die Sprachassistentin Cortana integrieren.

Dadurch soll es vor allem möglich sein, zusätzliche Informationen zu dem anzuzeigen, was Ihr in die Adress-Zeile eingebt, berichtet The Verge. Das soll in erster Linie bei Dingen wie der Suche nach einem Flug oder Hotel hilfreich sein. Cortana soll in Spartan zudem alle bisherigen Stellen im Browser einnehmen, die bisher von Bing ausgefüllt wurden.

Internetseiten kommentieren und teilen

Spartan für Windows 10 soll zudem eine "Ink"-Unterstützung erhalten, dank der Ihr künftig mit einem Stylus auf Internetseiten Bemerkungen oder Kommentare einfügen und diese anschließend an Freunde oder Kollegen verschicken könnt. Dazu soll auch der Service OneDrive genutzt werden, in dem die Notizen automatisch gespeichert werden. Auf diese Weise können auch mehrere Personen dieselbe Kopie einer Internetseite mit Kommentaren versehen.

Zudem soll Spartan neue Möglichkeiten bieten, Tabs zu gruppieren, um das Surfen auch mit vielen geöffneten Tabs übersichtlicher zu gestalten. Dadurch können beispielsweise private von dienstlichen Tabs optisch getrennt werden. Spartan soll der Hauptbrowser in Windows 10 werden, auch wenn es den Internet Explorer möglicherweise weiterhin geben wird. Spartan könnte auch als App für Smartphones und Tablets erscheinen, die nicht Windows als Betriebssystem nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben5
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.