Anzeige

Windows 10 Mobile: die besten Tipps und Tricks für Lumia 950 XL und Co.

Das Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile
Das Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile(© 2015 CURVED)

Egal ob Ihr das erste Mal ein Smartphone mit Windows 10 Mobile in der Hand haltet oder euer Lumia gerade auf die neue Version von Microsofts Betriebssystem aktualisiert habt: Mit diesen Tipps und Tricks holt Ihr noch mehr aus Eurem Smartphone heraus.

Das Design anpassen

Größe von Kacheln verändern

Für die Kacheln auf der Startseite von Windows 10 Mobile stehen drei verschiedene Größen zur Auswahl. Um diese zu verändern, müsst ihr eine Kachel gedrückt halten und kurz warten, bis sie sich optisch von den anderen Kacheln abhebt und zwei kleine Kreise an der rechten Seite erscheinen. Jedes Mal, wenn Ihr auf den Kreis in der unteren rechten Ecke tippt, ändert die Kachel ihre Größe.

Die Größe der Kacheln lässt sich ändern.(© 2016 CURVED)

Kacheln durchsichtig machen

In Windows 10 Mobile bestimmt Ihr, ob die Kacheln den Hintergrund komplett verdecken, ihn durchscheinen lassen oder den Blick ganz freigeben. Die Transparenz der Kacheln stellt Ihr in den Einstellungen unter Personalisierung -> Start an dem Schieberegler unter "Kacheltransparenz" ein.

Und weg sind die Kacheln - also fast alle.(© 2016 CURVED)

Mehr Kacheln anzeigen

Normalerweise passen maximal sechs Kacheln der kleinsten Größe in der Breite nebeneinander auf der Startbildschirm. Reicht der Platz trotzdem nicht für alle Apps, die Ihr auf der Startseite sehen wollt, könnt Ihr beim Lumia 950 XL unter Einstellungen -> Personalisierung -> Start bei "Mehr Kacheln anzeigen" den Schalter umlegen und so acht kleine oder vier statt drei mittlere Kacheln nebeneinander anordnen. Bei anderen Smartphones wie dem Lumia 950, Lumia 650 oder Lumia 550 funktioniert es etwas anders: Ihr müsst unter Einstellungen – System – Anzeige den Schieberegler bei „Größe von Text, Apps ....“ nach links ziehen. So verringert sich die Schriftgröße und es ensteht Platz für eine weitere Kachelreihe.

Werden die Kacheln kleiner, passen mehr auf den Bildschirm.(© 2016 CURVED)

Bildschirmhintergrund ändern

Ihr könnt natürlich auch unter Windows 10 Mobile einen eigenen Bildschirmhintergrund auswählen: in den Einstellungen unter "Personalisierung" und dort im Menüpunkt "Start". Direkt unter der Vorschau könnt Ihr als Quellen neben den den Beispielbildern von Microsoft auch Eure eigenen Bilder auf dem Smartphone auswählen.

Hier ändert Ihr den Bildschirmhintergrund.(© 2016 CURVED)

Menüfarbe ändern

Windows 10 Mobile hält für das Display zwei Darstellungsmodi bereit: Dunkel und Hell. Einmal ist der Bildschirmhintergrund im Menü Schwarz, einmal Weiß. Aber trotzdem bleibt es keine triste Angelegenheit, denn Ihr könnt unter Einstellungen -> Personalisierung -> Farben noch die Akzentfarbe bestimmen und auch die Navigationsleiste einfärben.

Farbenwahl in Windows 10 Mobile(© 2016 CURVED)

Alles zum Thema Apps

Apps auf die Startseite holen

Wollt Ihr eine App als Kachel auf die Startseite holen, müsst Ihr ihren Eintrag in der Liste aller Apps gedrückt halten. In dem kleinen Pop-Up-Fenster wählt Ihr "Auf Startseite anheften" aus. Anschließend könnt Ihr die Kachel verkleinern, vergrößern und an die gewünschte Position ziehen.

App-Eintrag gedrückt halten, um ihn auf die Startseite zu holen.(© 2016 CURVED)

Apps deinstallieren

Braucht Ihr eine App nicht mehr, könnt Ihr Sie mit wenig Aufwand von Eurem Smartphone löschen. Haltet dazu einfach den Eintrag der Anwendung, die Ihr entfernen wollt, in der App-Übersicht gedrückt. Außer bei den vorinstallierten Microsoft-Apps erscheint in dem Pop-Up-Menü der Eintrag "Deinstallieren". Klickt diesen an und bestätigt im nächsten Fenster die Löschung. Schon habt Ihr mehr freien Speicherplatz.

Auch einige der vorinstallierten Apps lassen sich deinstallieren.(© 2016 CURVED)

Speicherorte für Apps, Download und Musik festlegen

Wenn Ihr den internen Speicher Eures Smartphones für wichtige Daten freihalten wollt, könnt Ihr festlegen, wo neue Apps, Downloads, Musik, Bilder und Videos gespeichert werden sollen. Die entsprechende Auswahl findet Ihr unter Einstellungen -> System -> Speicher - wo Ihr auch seht, wie viel freien Speicherplatz Ihr noch zur Verfügung habt. Eine microSD-Karte müsst Ihr natürlich eingelegt haben, damit es mehr Speicheroptionen als "Dieses Gerät" in den Aufklappmenüs gibt.

Wo soll Windows 10 Mobile welche Daten ablegen?(© 2016 CURVED)

Apps den Hintergrundbetrieb verbieten

Apps, die im Hintergrund laufen, können hilfreich sein und Euch zeitnah mit Informationen versorgen, aber auch heimlich am Datenvolumen knabbern und den Akku leersaugen. Unter Einstellungen -> Datenschutz -> Hintergrund-Apps legt Ihr fest, welche Anwendungen im Hintergrund laufen dürfen und welche diese Erlaubnis nicht brauchen.

Ihr legt fest, welche Apps im Hintergrund laufen dürfen.(© 2016 CURVED)

App-Berechtigungen verwalten

Mit Windows 10 Mobile könnt Ihr ganz genau festlegen, auf welche Daten des Smartphones die einzelnen Apps zugreifen dürfen. In den Einstellungen geht Ihr dazu in den Menüpunkt Datenschutz. Hier seht Ihr unter anderem die Position, die Kamera, das Mikrofon, die Kontakte, den Kalender, die Anrufliste und viele weitere Punkte aufgelistet. Klickt Ihr einen davon an, seht Ihr schon, welche Apps Zugriff auf die einzelnen Datensätze haben und könnt durch Umlegen des Schalters hinter jeder App die Berechtigung entziehen.

Auf welche Daten darf welche App zugreifen?(© 2016 CURVED)

Sideload von Apps erlauben

Unter Windows 10 Mobile ist der Windows Store nicht mehr die einzige Quelle für Apps. Ähnlich wie bei Android könnt Ihr Anwendungen auch per Sideload installieren, müsst dafür aber das Smartphone mit einem PC verbinden auf dem die entsprechende Software für Entwickler installiert ist. Damit Euer Smartphone die APX-Dateien aus anderen Quellen ausführt, müsst Ihr ihm dies in den Einstellungen unter Update und Sicherheit -> Für Entwickler erlauben. Selbstverständlich solltet Ihr nur Apps aus seriösen Quellen installieren, um Euch keine Viren einzufangen.

Apps aus anderen Quellen als dem Windows Store müsst Ihr explizit erlauben.(© 2016 CURVED)

Die Killer-Features Windows Hello und Continuum richtig nutzen

Eure Augen als Entsperrcode: Windows Hello einrichten

Mit Windows Hello bieten einige Smartphones mit Windows 10 Mobile, wie das Lumia 950 XL, die Möglichkeit, den Sperrbildschirm nur mit Eurem Gesicht zu entsperren. Das lässt sich, im Gegensatz etwa zu Fingerabdrücken, nicht einfach fälschen. So wurde Hello bis jetzt auch noch nicht von Hackern geknackt. Um den Iris-Scanner in den Einstellungen unter Personalisierung -> Sperrbildschirm -> Anmeldeoptionen aktivieren zu können, müsst Ihr zuvor einen PIN-Code zum Entsperren des Smartphones festlegen. Ist Windows Hello eingeschaltet könnt Ihr die Erkennung verbessern, indem Ihr den Scan mehrfach unter verschiedenen Lichtbedingungen und anderen Voraussetzungen - mit und ohne Brille, mit und ohne Hut, usw. - durchführt.

Windows Hello ist nicht auf allen Smartphones verfügbar.(© 2016 CURVED)

Mit Continuum das Smartphone als PC-Ersatz nutzen

Continuum gehört zu den neuen Funktionen von Windows 10 Mobile. Sofern Euer Smartphone dafür geeignet ist, könnt Ihr es als PC-Ersatz unterwegs benutzen. Am einfachsten geht das mit dem Display Dock von Microsoft. Sobald Ihr den Bildschirm, das Dock und das Smartphone richtig miteinander verkabelt hat, startet Continuum automatisch. Ihr könnt jetzt alle Apps, die die Funktion unterstützen, auf dem großen Bildschirm nutzen und sogar per Maus und Tastatur bedienen.

Kinder-Ecke und App-Ecke einrichten

Die Kinder- und die App-Ecke von Windows 10 Mobile sind wirklich praktisch. Unter Einstellungen -> Konten könnt Ihr in den Menüpunkten Apps festlegen, auf die andere Menschen zugreifen können, ohne Euer Passwort zu kennen. So erlaubt Ihr zum Beispiel in der Kinder-Ecke Eurem Nachwuchs den Zugriff auf ausgewählte Spiele, Apps, Musik oder Videos, ohne fürchten zu müssen, dass sie in Euren Namen E-Mails verschicken oder sich in Eurem Facebook-Profil vergnügen. Die App-Ecke ist ein abgespeckter Startbildschirm mit den Apps, die Ihr anderen zur Verfügung stellen wollt.

App- und Kinder-Ecke sind praktisch, falls Ihr das Smartphone auch mal anderen in die Hand geben wollt.(© 2016 CURVED)

Ein Jahr lang Office 365 Personal nutzen und 69 Euro sparen

Wer ein neues Lumia 950 oder 950 XL und sich zwischen dem 14. Januar 2016 und dem 30. Juni 2016 registriert, kann ein Jahr lang Office 365 Personal nutzen - und das nicht nur auf Smartphone, sondern auch auf einem Mac oder PC und einem Tablet. Dazu müsst Ihr die vorinstallierte "Lumia Offers App" auf dem Smartphone öffnen. Wenn die App noch nicht installiert ist, lässt sie sich aus dem Microsoft Store herunterladen. Anschließend müsst Ihr Euch anmelden und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Wählt in der Liste „Verfügbare Angebote“ die Option „1 Jahr Office 365“ aus. Tragt dann Eure E-Mail-Adresse ein und tippt auf „Fortfahren“, um per E-Mail Anweisungen zu erhalten, wie Ihr Euer 1-Jahres-Abonnement im Microsoft Store in Anspruch nehmen könnt. Der Promo-Code wird innerhalb von fünf Tagen an die bei der Angebotsregistrierung angegebene Adresse gesandt.

Office 365 für ein Jahr umsonst nutzen(© 2016 CURVED)

Diese Features erleichtern die Bedienung

Bildschirmlupe aktivieren und Text vergrößern

Braucht Ihr den Text oder andere Inhalte des Bildschirms in einer vergrößerten Darstellung, dann könnt Ihr in den Einstellungen unter "Erleichterte Bedienung" eine Bildschirmlupe aktivieren. Um sie zu aktivieren, tippt Ihr zwei Mal mit zwei Fingern auf das Display und bewegt den Bildausschnitt mit zwei Fingern auf dem Touchscreen. Unter "Weitere Optionen" verbirgt sich noch eine Textskalierung, mit der Ihr den Text dauerhaft von 100 auf 200 Prozent vergrößern könnt.

Schrift und Inhalte vergrößern.(© 2016 CURVED)

Einhandmodus aktivieren

Vor allem bei so großen Geräten wie dem Lumia 950 XL kann ein Einhandmodus hilfreich sein. Ihr aktiviert ihn, indem Ihr das Windows-Symbol in der Navigationsleiste gedrückt haltet. Den Modus beendet Ihr durch simples Antippen der oberen, dunklen Bildschirmhälfte.

Im Einhandmodus soll alles auf dem verkleinerten Display mit einer Hand zu erreichen sein.(© 2016 CURVED)

Zusätzlich könnt Ihr auch die Tastatur für die Bedienung mit einer Hand verkleinern. Drückt dazu so lange die Leertaste, bis die gesamte Tastatur umrahmt wird. Jetzt könnt Ihr sie verschieben. Wenn Ihr sie nach links oder rechts schiebt, verkleinert sich die Tastatur und lässt sich mit einer Hand bedienen.

Mit einem Soft-Reset für Ordnung sorgen

Falls Windows 10 Mobile ein paar Zicken macht und nicht mehr ganz störungsfrei laufen sollte, kann ein Soft-Reset Abhilfe schaffen, ohne dass Ihr das Smartphone komplett zurücksetzen müsst. Eure Einstellungen und Daten bleiben unberührt und unverändert, wenn Ihr zum Neustart den Power-Knopf und die Leiser-Taste für etwa zehn Sekunden lang gedrückt haltet.

Alles zum Thema Sicherheit

Festlegen, welche Bewegungsdaten das Smartphone sammelt und weitergibt

Sobald Ihr die GPS-Ortung aktiviert, sammelt Windows 10 Mobile Bewegungsdaten. In den Einstellungen unter Extras -> Lumia Bewegungsdaten könnt Ihr diese Sammlung nicht komplett verhindern, aber auswählen, ob die erfassten Daten "Einfach" oder "Detailliert" sein sollen und ob das System besuchte Orte und benutze Route sammeln darf.

Welche Bewegungsdaten darf Windows 10 Mobile sammeln.(© 2016 CURVED)

Google- und andere Nutzerkonten hinzufügen

Für ein Smartphone mit Windows 10 Mobile braucht Ihr ein Microsoft-Konto, könnt aber zur Synchronisation von E-Mails, Kalendern und Kontakten auch andere Nutzerkonten hinzufügen. Und zwar habt Ihr unter Einstellungen -> Konten -> Ihre E-Mail-Adresse und Konten die Auswahl zwischen Exchange, Google, Yahoo Mail, iCloud, IBM Notes Traveler und anderen IMAP- und POP-Konten.

Windows 10 Mobile unterstützt viele Kontotypen.(© 2016 CURVED)

Nach Updates Ausschau halten

Windows 10 Mobile hält regelmäßig nach Updates Ausschau. Wollt ihr nach einer aktualisierten Version des Betriebssystem suchen, bzw. wissen, wann das Smartphone dieses das letzte Mal getan habt, dann findet Ihr die entsprechende Schaltfläche, bzw. Information in den Einstellungen unter Update und Sicherheit -> Handyupdate.

Gerade ist kein neues Update verfügbar.(© 2016 CURVED)

Daten sichern

Unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Sicherung bietet Euch Windows 10 Mobile an, "Inhalte von teilnehmenden Apps" und "Einstellungen wie das Startseitenlayout, Konten und Kennwörter" in Microsofts Cloud-Plattform OneDrive zu sichern, um die Daten zum Beispiel direkt auf einem neuen Smartphone abrufen zu können. Unter "Weitere Optionen" könnt Ihr Sicherungen planen oder direkt starten und Apps vom Backup ausnehmen. Bilder sichert Ihr über die Einstellungen der Fotos-App in OneDrive.

Einstellungen und App-Daten in OneDrive sichern.(© 2016 CURVED)

Noch mehr aus der Kamera herausholen

Pro-Modus der Kamera-App nutzen

Die Kamera-App von Windows 10 Mobile verfügt über einen Pro-Modus, in dem Ihr den Weißabgleich, den Fokus, die Lichtempfindlichkeit, die Verschlusszeit und die Belichtungskorrektur einstellen könnt. Um die entsprechenden Optionen angezeigt zu bekommen, müsst Ihr in der Kamera-App auf den Pfeil neben dem Kamera-wechsel-, Blitz- und Zauberstab-Symbol klicken. Anschließend stellt Ihr die Werte über ein virtuelles Rad ein.

Die Kamera-App verfügt über einen Pro-Modus.(© 2016 CURVED)

Das Blitzlicht als Taschenlampe verwenden

Ihr könnt das Blitzlicht von Windows-Smartphones nicht nur zum Aufhellen von Fotos benutzen, sondern auch dauerhaft als Taschenlampe. Die entsprechende Schaltfläche findet Ihr im Action Center mit den Schnelleinstellungen, wenn Ihr auf dem Display von der Oberkante nach unten wischt. Damit auch die Taschenlampe-Schaltfläche erscheint, müsst Ihr noch auf "Erweitern" klicken.

Das Blitzlicht eignet sich auch als Taschenlampe.(© 2016 CURVED)

Weitere Tipps

Stromsparmodus aktivieren und anpassen

Windows 10 Mobile verfügt selbstverständlich über einen Stromsparmodus. Diesen schaltet Ihr über das Action Center von Hand ein und aus. In den Einstellungen unter System -> Stromsparmodus -> Einstellungen für Stromsparmodus könnt Ihr zudem festlegen, ab welchem Akkustand der Stromsparmodus automatisch aktiviert werden soll und könnt Apps festlegen, die selbst bei aktiviertem Stromsparmodus in Hintergrund laufen und Pushbenachrichtigungen senden und empfangen dürfen.

Der Stromsparmodus(© 2016 CURVED)

Einen Screenshot aufnehmen

Um mit Windows 10 Mobile einen Screenshot aufzunehmen, müsst Ihr die Einschalttaste und die Lauter-Taste des Smartphones gleichzeitig kurz drücken. Die Bildschirmaufnahmen findet Ihr anschließend im Screenshot-Ordner in der Fotos-App.

Ihr habt noch mehr Tipps und Tricks für Windows 10 Mobile? Dann ab damit in die Kommentare.


In diesem Artikel
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.