Windows 10 Mobile: Update für ältere Lumias soll am 19. Januar erfolgen

Her damit !5
Das Lumia 640 könnte zu den ersten Geräten gehören, die das Update mit Windows 10 Mobile am 19. Januar erhalten
Das Lumia 640 könnte zu den ersten Geräten gehören, die das Update mit Windows 10 Mobile am 19. Januar erhalten(© 2015 CURVED)

Wer ein älteres Lumia-Smartphone besitzt und noch auf das Update mit Windows 10 Mobile wartet, der hat Glück, denn wie es aussieht, steht der Release-Termin für die Software nun fest. Wie Dr. Windows erklärt, hat der Mobilfunkanbieter Swisscom den Termin ausgeplaudert.

Einige Fragezeichen gibt es zwar noch, jedoch dürften nach aktuellem Stand mehrere Lumia-Smartphones mit Windows Phone ein Update auf Windows 10 Mobile erhalten. Dr. Windows zufolge könnte lediglich noch die Entdeckung eines groben Fehlers während der letzten Tests etwas an diesem Termin ändern. Der 19. Januar soll sogar bereits vor der Veröffentlichung durch das Schweizer Telekommunikations-Unternehmen bekannt gewesen sein. Man habe den Termin lediglich noch nicht verraten wollen, heißt es von Dr. Windows.

8 GB Speicher sind das Minimum

Laut Microsoft sollen zum Erscheinen des Updates eigentlich die folgenden Smartphones die Software erhalten: Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 635, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830, Lumia 930. Ob aber wirklich auf allen diesen Modellen bereits am 19. Januar die Benachrichtigung für den bereitstehenden Download angezeigt werden wird, ist unklar.

Welche Geräte außer den oben aufgeführten noch ein Update auf Windows 10 Mobile erhalten werden, ist ebenfalls noch nicht geklärt. Microsoft gibt an, intensiv daran zu arbeiten, das neue Betriebssystem für weitere Lumia-Smartphones zur Verfügung zu stellen. Je nach Gerät könne dabei aber der Umfang der verfügbaren Funktionen variieren. Sicher sei aber, dass 8 Gigabyte interner Speicher das absolute Minimum an Ausstattung darstellen, das jedes Lumia-Gerät mitbringen muss, um ein Update auf Windows 10 Mobile zu erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.