Windows 8: Nokia Lumia 820 und 920 präsentiert

Am Mittwoch präsentierte Nokia zwei Smartphones aus der Lumia-Serie. Die beiden Geräte Lumia 820 und Lumia 920 sind die ersten Smartphones, die mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 ausgestattet werden. Das Lumia 820 besitzt einen 4,3 Zoll großen Bildschirm, sein großer Bruder verfügt über ein 4,5-Zoll-Display.

Mehr Akkulaufzeit, bessere Kamera

Im Vergleich zu Vorgänger Lumia 900 sind die beiden neu vorgestellten Produkte nach Herstellerangaben mit einer besseren Kamera aus dem Hause Carl Zeiss ausgerüstet. Ein optischer Bildstabilisator soll längere Belichtungszeiten ermöglichen und Fotos in der Dunkelheit besser gelingen lassen. Der verbaute 2000mAh-Akku soll es mittels Unterstützung des Betriebssystems sowie einem Qualcomm S3-Prozessor schaffen, eine Akkulaufzeitverlängerung von 30 Prozent zu erreichen. Im System integriert ist ein Straßen-Navigationsprogramm und Sprachsteuerung.

Nokia Lumia 920: Die Kacheln sind bei Windows Phone 8 kleiner geworden.

Kabelloses Aufladen möglich

Ein NFC-Chip zum bargeldlosen Bezahlen ist ebenfalls verbaut, ebenso wird der neue Datenübertragunsstandard LTE unterstützt. Von vielen Nutzern sehensüchtig erwartet aber bisher kaum umgesetzt: Kabelloses Aufladen. Ob die Geräte mit einem entsprechenden Ladegerät geliefert werden sollen oder ob dieses dazu gekauft werden muss ist noch unklar. Nokia verspricht aber ein internationales Netz von Partnern wie etwa Restaurantketten, bei denen man sein Lumia kabellos aufladen werden könne.

Für Nokia steht viel auf dem Spiel: Der einstige Branchengigant ist seit dem Aufkommen der Smartphones ins Abseits geraten - mit den neuen Geräten will man nun wieder Boden gut machen. Ob sich Nokias Innovationen im Alltag bewähren und die Kooperation mit Microsoft der richtige Weg ist, wird sich zeigen. Die Anleger bleiben skeptisch: An der Börse war kein Aufwind für den finnischen Hersteller zu spüren - noch als die Präsentation in New York lief, brach der Aktienkurs um fast 13 Prozent ein. Über Preise und den genauen Zeitpunkt der Markteinführung ist noch nichts bekannt.

Bild: Nokia