Windows Phone 7 bereits 1,5 Millionen mal verkauft

Innerhalb von sechs Wochen wurden bereits gute 1,5 Millionen Smartphones mit dem neuen Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 von Microsoft verkauft.

Direkt nach dem Verkaufsstart waren die Verkäufe eher schwach. Doch durch enorme Werbemaßnahmen und Weihnachten kam das Geschäft in Schwung. Uns allen dürfte der TV-Sport mit dem Slogan "Zurück ins Leben" mittlerweile bekannt sein.

Die Verkaufszahlen wurden vom Microsoft-Manager Achim Berger veröffentlicht, dessen Zuständigkeitsbereich bei den Windows Phones liegt. Bei einem Interview für die firmeneigene Webseite gab er außerdem das Statement ab, die Zahlen seien noch nicht überragend, aber man habe immerhin an Fahrt aufgenommen. Auch für die Zukunft habe sich Microsoft einiges vorgenommen, so möchte man Windows Phone 7 nicht nur durch mehr Apps verbessern, sondern plant bahnbrechende Veränderungen am gesamten OS. Außerdem will man mehr Mobilfunk-Provider ins Boot holen, um Windows Phone 7 mehreren Zielgruppen zugänglich zu machen.



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.