Windows Phone 8.1 bekommt Dateimanager und Snapchat

Supergeil !49
Mit Windows Phone 8.1 kommen neue Funktionen und neue Apps
Mit Windows Phone 8.1 kommen neue Funktionen und neue Apps(© 2014 CURVED)

Das Angebot im Windows Phone Store ist im Vergleich zum Apple App Store und erst recht zum Google Play Store überschaubar. Doch das soll sich mit Windows Phone 8.1 ändern. Das und noch mehr kündigte Microsoft-Manager Joe Belfiore in einem "Ask Me Anything" (AMA) auf Reddit an.

Wenn Windows Phone 8.1 im Sommer dieses Jahres erscheint, wird das Betriebssystem auch einen Dateimanager an Bord haben. Das ist eine der wichtigsten Neuerungen, die Joe Belfiore, Chef des Windows-Phone-Teams, via Reddit preisgegeben hat. Er selbst nutze den neuen Dateimanager bereits und er funktioniere auch schon sehr gut. Wohl noch im Mai können sich Entwickler in der Developer Preview ein erstes Bild des neuen Features von Windows Phone 8.1 machen.

Update für Facebook und Skype geplant

In der Fragestunde mit Nutzern verriet Joe Belfiore auch, dass Microsoft eng mit Entwicklern von Apps, die aus dem Google Play Store und dem Apple App Store bekannt sind, zusammenarbeite. Die wichtigsten Apps für Android und iOS sollen künftig auch Windows-Phone-Nutzern zur Verfügung stehen. Eine dieser wichtigen Apps ist Snapchat, auch wenn der beliebte Bilder-Messenger immer wieder kritisiert wird. Das bestätigte der Microsoft-Manager auf konkrete Nachfrage eines AMA-Teilnehmers. Mit Windows Phone 8.1 soll es auch Updates für die Skype- und Facebook-Apps geben – voraussichtlich schon im Juni.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller1
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.
Micro­soft stellt smar­tes Ther­mo­stat mit Cort­ana-Support vor
Michael Keller
Thermostat mit Cortana
Ein Thermostat, das auf Sprachsteuerung reagiert: Microsoft hat ein Smart-Home-Gadget von Johnson Controls vorgestellt, das Cortana unterstützt.
Tschüss, Windows Mobile: Verbrei­tung soll bei unter 0,1 Prozent liegen
4
Kaum ein Hersteller setzt noch auf Windows Mobile
Keiner will noch Windows Mobile: Smartphones mit dem OS von Microsoft wandern kaum noch über die Ladentheke – auch wegen fehlenden neuen Geräten.