Cortana für Windows Phone: 24 praktische Sprachbefehle

Seit einigen Monaten spricht Cortana auch Deutsch. Noch immer bezeichnet Microsoft den Status des Sprachassistenten als Alpha-Version. Im Test zeigt sich: Viele der von Microsoft offiziell angekündigten Features beherrscht Cortana noch immer nicht - zumindest nicht in der deutschen Fassung. Wir zeigen Euch 24 Sprachbefehle, die Euch den Alltag mit Eurem Windows-Phone vereinfachen.

Die KI, die ihren Namen dem Videospiel Halo zu verdanken hat, ist Microsofts Antwort auf Apples Siri und Google Now. Kann der Sprachassistent mithalten?

Das kann Cortana:

  • Notizbuch: Die Hauptaufgabe von Cortana ist, Euch als kleiner Helfer auf dem Windows Phone 8.1-Gerät zu unterstützen. Dafür muss man in den Einstellungen von Cortana nur einige Informationen zu den eigenen Vorlieben eingeben — dazu gehören zum Beispiel die eigene Anschrift und die der Arbeitsstätte, Themenbereiche für Nachrichten sowie die wichtigsten Kontakte, die einen jederzeit anrufen können. Nachdem das eingegeben wurde, wird Cortana euch dann selbstständig Vorschläge auf Basis dieser Informationen liefern.
  • Telefonieren und Nachrichten schreiben: Natürlich kann Cortana auch Anrufe tätigen und SMS-Nachrichten in Eurem Namen an Eure Kontakte verschicken. Außerdem kann Cortana im jetzigen Alpha-Stadium auch noch Daten, wie E-Mail-Adresse, Geburtstag und Co. ändern.
  • Cortana als sprechende Suchmaschine: Wie schon Siri und Google Now kann auch Cortana verbal als Suchmaschine eingesetzt werden. Natürlich wird dann im Hintergrund immer Microsofts eigene Suchmaschine Bing genutzt um die jeweiligen Schlagworte im Netz zu finden. Auch die Wetter- und Verkehrslage findet Cortana für Euch auf Zuruf heraus.
  • Rechtzeitige Terminerinnerung: Habt ihr am Tag einen wichtigen Termin in eurem Kalender mit Ortsangabe hinterlegt, wird euch Cortana — wie sich das für eine gute Assistentin gehört — rechtzeitig an diesen erinnern und dabei auch die aktuelle Verkehrslage berücksichtigen, so dass ihr trotz etwaigen Staus pünktlich zum Termin erscheint.
  • Personenbezogene Erinnerungen: Manchmal muss man andere Personen in der Kontaktliste an wichtige Sachen erinnern — zum Beispiel den Partner daran, dass dieser nach der Arbeit unbedingt noch Milch kaufen soll. Cortana kann dieser Person dann zum passenden Zeitpunkt für Euch eine Erinnerung schicken.

Bei den Aufnahmen zum Video fiel vor allem auf, dass Cortana Probleme mit der Aussprache von Namen und der sinnvollen Wiedergabe von Informationen hat. Auf die Frage etwa, wo man sich befindet, wurde eine halbwegs korrekte Adresse ausgespielt, als Sprachantwort hieß es allerdings: "Du scheinst in der Nähe von Hamburg zu sein." Auch bei der Sprachwiedergabe von Lokalitäten bei Kalendereintragungen kam es zu Problemen und Cortana erklärte, man das Treffen sei "mit" der Pizzeria und nicht "in" der Pizzeria.

Kurzum: Während Siri und Google Now jeweils ihre Stärken haben, hat Microsoft mit seinem Sprachassistenten für Windows Phone noch ordentlich Nachholbedarf.


Weitere Artikel zum Thema
Meinung: Micro­soft Surface Duo – Wieso mich das Handy trau­rig macht
Christoph Lübben
Her damit10Das Surface Duo sieht schick aus und ist sogar zusammenklappbar – aber man kann es wohl knicken
Mit dem Surface Duo wagt Microsoft sein Comeback am Smartphone-Markt. Es hätte gut werden können. Doch neuen Leaks zufolge wird es mich enttäuschen.
Zoom vs. Skype vs. Teams: Welches Video­kon­fe­renz­sys­tem für wen?
Joerg Geiger
Welches Programm eignet sich am ehesten für private Nutzung?
Videokonferenzsysteme erleben aktuell einen regelrechten Boom. Doch welches ist das Richtige? Zoom, Skype und Teams im Vergleich.
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.