Cortana für Windows Phone: 24 praktische Sprachbefehle

Seit einigen Monaten spricht Cortana auch Deutsch. Noch immer bezeichnet Microsoft den Status des Sprachassistenten als Alpha-Version. Im Test zeigt sich: Viele der von Microsoft offiziell angekündigten Features beherrscht Cortana noch immer nicht - zumindest nicht in der deutschen Fassung. Wir zeigen Euch 24 Sprachbefehle, die Euch den Alltag mit Eurem Windows-Phone vereinfachen.

Die KI, die ihren Namen dem Videospiel Halo zu verdanken hat, ist Microsofts Antwort auf Apples Siri und Google Now. Kann der Sprachassistent mithalten?

Das kann Cortana:

  • Notizbuch: Die Hauptaufgabe von Cortana ist, Euch als kleiner Helfer auf dem Windows Phone 8.1-Gerät zu unterstützen. Dafür muss man in den Einstellungen von Cortana nur einige Informationen zu den eigenen Vorlieben eingeben — dazu gehören zum Beispiel die eigene Anschrift und die der Arbeitsstätte, Themenbereiche für Nachrichten sowie die wichtigsten Kontakte, die einen jederzeit anrufen können. Nachdem das eingegeben wurde, wird Cortana euch dann selbstständig Vorschläge auf Basis dieser Informationen liefern.
  • Telefonieren und Nachrichten schreiben: Natürlich kann Cortana auch Anrufe tätigen und SMS-Nachrichten in Eurem Namen an Eure Kontakte verschicken. Außerdem kann Cortana im jetzigen Alpha-Stadium auch noch Daten, wie E-Mail-Adresse, Geburtstag und Co. ändern.
  • Cortana als sprechende Suchmaschine: Wie schon Siri und Google Now kann auch Cortana verbal als Suchmaschine eingesetzt werden. Natürlich wird dann im Hintergrund immer Microsofts eigene Suchmaschine Bing genutzt um die jeweiligen Schlagworte im Netz zu finden. Auch die Wetter- und Verkehrslage findet Cortana für Euch auf Zuruf heraus.
  • Rechtzeitige Terminerinnerung: Habt ihr am Tag einen wichtigen Termin in eurem Kalender mit Ortsangabe hinterlegt, wird euch Cortana — wie sich das für eine gute Assistentin gehört — rechtzeitig an diesen erinnern und dabei auch die aktuelle Verkehrslage berücksichtigen, so dass ihr trotz etwaigen Staus pünktlich zum Termin erscheint.
  • Personenbezogene Erinnerungen: Manchmal muss man andere Personen in der Kontaktliste an wichtige Sachen erinnern — zum Beispiel den Partner daran, dass dieser nach der Arbeit unbedingt noch Milch kaufen soll. Cortana kann dieser Person dann zum passenden Zeitpunkt für Euch eine Erinnerung schicken.

Bei den Aufnahmen zum Video fiel vor allem auf, dass Cortana Probleme mit der Aussprache von Namen und der sinnvollen Wiedergabe von Informationen hat. Auf die Frage etwa, wo man sich befindet, wurde eine halbwegs korrekte Adresse ausgespielt, als Sprachantwort hieß es allerdings: "Du scheinst in der Nähe von Hamburg zu sein." Auch bei der Sprachwiedergabe von Lokalitäten bei Kalendereintragungen kam es zu Problemen und Cortana erklärte, man das Treffen sei "mit" der Pizzeria und nicht "in" der Pizzeria.

Kurzum: Während Siri und Google Now jeweils ihre Stärken haben, hat Microsoft mit seinem Sprachassistenten für Windows Phone noch ordentlich Nachholbedarf.


Weitere Artikel zum Thema
Micro­soft bringt animierte Emojis auf Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
Microsoft-Swiftkey-Puppets
Microsoft bringt AR-Emojis auf nahezu alle Android-Smartphones. Eine 3D-Frontkamera benötigt ihr für die SwiftKey Puppets nicht.
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
Galaxy Note 10 mit Micro­soft-App: Hat euer PC einen neuen besten Freund?
Christoph Lübben
Euren Smartphone-Bildschirm könnt ihr mit dem Samsung Galaxy Note 10 wohl leicht auf dem PC anzeigen (Bild: Galaxy Note 9)
Samsung und Microsoft sorgen für mehr Verbindung: Angeblich kommt das Galaxy Note 10 mit einer App, die PC und Handy miteinander verbindet.