Windows Phone 8.1: So könnt Ihr es schon installieren

Her damit !12
Nokia Lumia 630, Lumia 635
Nokia Lumia 630, Lumia 635(© 2014 CURVED)

Windows Phone 8.1 ist da! Wenige Tage nach der offiziellen Enthüllung des großen Updates für Microsofts mobiles Betriebssystem steht die Software nun zum Download bereit. Eigentlich ist dieser nur für Entwickler vorgesehen, doch prinzipiell hat jeder Interessierte Zugang zu der Software. Euch trennen nur wenige Klicks von Windows Phone 8.1.

Wie bereits zuvor berichtet, ist Windows Phone 8.1 seit Montag für registrierte Entwickler erhältlich. Wer kein solcher ist, aber trotzdem die neuen Features schon einmal unter die Lupe nehmen möchte, kann sich kostenlos bei AppStudio registrieren.

Loggt Euch einfach mit Eurem Microsoft-Account ein und erstellt ein Projekt – schon könnt Ihr die Preview-App herunterladen und auf Eurem Windows-Phone-Gerät installieren. In dessen Einstellungen-Menü findet Ihr unter den System-Updates dann auch die Möglichkeit, das Update auf Windows Phone 8.1 vorzunehmen.

Preview mit Risiken und Nebenwirkungen

Wie es bei Vorab-Versionen von Software so üblich ist, besteht auch im Fall von Windows Phone 8.1 in seiner jetzigen Version das Risiko auf Bugs zu stoßen. Es wird zudem ausschließlich das Betriebssystem auf den neusten Stand gebracht, nicht jedoch etwa durch den Smartphone-Hersteller angepasste Nutzeroberflächen. Einen Rückweg zu Windows Phone 8 gibt es nach erfolgreicher Installation nicht. Bis für Euer Gerät ein offizielles Update auf Windows Phone 8.1 erschienen ist, könnt Ihr zudem auch keine Garantie-Ansprüche geltend machen – Ihr nehmt das Update also auf eigene Gefahr vor.

Einen offiziellen Rollout-Termin für Windows Phone 8.1 gibt es derzeit nicht. Bei der Enthüllung auf Microsofts Build-Konferenz Anfang April war lediglich von einem Release in den kommenden Monaten die Rede. Bereits Ende April sollen allerdings erste Neugeräte erscheinen, auf denen die neuste Software-Version bereits vorinstalliert ist.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10 Mobile: Ende 2019 ist wohl endgül­tig Schluss
Michael Keller
Die Kacheln von Windows 10 Mobile gibt es bald nicht mehr
Gibt es bald nur noch zwei Betriebssysteme für Smartphones? Einem Dokument zufolge stellt Microsoft Windows 10 Mobile Ende 2019 ein. Für immer.
Micro­soft hat neue Pläne mit Cort­ana
Sascha Adermann
Cortana ist Teil von Windows 10 – kann aber wohl nicht mit der Konkurrenz mithalten
Microsoft sieht Cortana nicht mehr als direkte Konkurrenz zum Google Assistant oder Alexa. Die Frage ist, wohin diese Strategie letztlich führt.
Netflix für Games: Micro­soft plant eige­nen Stre­a­ming-Service für Spiele
Christoph Lübben
Auch die "Forza"-Reihe könnte mit Project xCloud auf fast jedem Gerät spielbar sein
Spiele auch auf langsamen Geräten flüssig spielen: Microsoft möchte eine Art Netflix starten – allerdings ausschließlich für Games.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.