Windows Phone 8.1: Updates für Musik- und Video-App

Weg damit !6
Microsoft hat Updates für zwei seiner Apps unter Windows Phone 8.1 spendiert
Microsoft hat Updates für zwei seiner Apps unter Windows Phone 8.1 spendiert(© 2014 CURVED)

Schönes Geschenk zum warmen Wochenende: Microsoft hat am 18. Juli neue Versionen der Musik- und der Video-App für Windows Phone 8.1 im Store veröffentlicht.

Mit der Version 2.6.155.0 der Xbox Music-App hat Microsoft das siebte Update für die Anwendung herausgebracht. In dem Changelog verkündet das Unternehmen, dass dieses Mal eine Verbesserung der Benutzeroberfläche im Vordergrund stand – allerdings soll auch das Nutzererlebnis bedacht worden sein. Unter anderem könnt Ihr Euch nun über kürzere Ladezeiten freuen, auch das Scrollen durch die gespeicherten Alben soll runder ablaufen. Hinzu kommt, dass die App sich beim Aufladen des Smartphones mit der Medien-Sammlung in der Cloud synchronisiert. Und, wie es bei den meisten Updates üblich ist: Auch einige Bugs sind verschwunden, im Changelog werden diese Änderungen genauer aufgeführt.

Reduzierte Ladezeiten auch in der Video-App unter Windows Phone 8 und 8.1

Am selben Tag hat Microsoft auch seiner Xbox Video-App ein Update spendiert – die Applikation ist nun für Windows Phone 8 in der Version 1.6.154.0 erhältlich, für Windows Phone 8.1 steht die Nummer 2.6.154.0 bereit. Die Änderungen sind in diesem Falle aber überschaubar: Die Ladezeiten beim Aufrufen Eurer Film- und TV-Show-Sammlungen wurden reduziert, außerdem werden ausgeliehene Inhalte nach dem Ablaufen der Frist automatisch gelöscht, um Speicher zu sparen. Auch hier gibt es wieder die obligatorischen Bugfixes.


Weitere Artikel zum Thema
HTC 10 und HTC One M9: Nougat-Update kommt in den nächs­ten 14 Tagen
Michael Keller
Der vorerst gestoppte Rollout von Android Nougat für das HTC 10 soll bald fortgeführt werden
Nach dem Rollout ist vor dem Rollout: Das HTC 10 soll das Update auf Android Nougat in Europa in den nächsten zwei Wochen erhalten – nun wirklich.
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.
Insta­gram: Nun könnt Ihr Live-Videos in Stories einbin­den
Auch der CURVED-Instagram-Account könnte mit dem neuen Feature einen Livestream starten – in der Theorie
Instagram ermöglicht jetzt auch das Starten von Live Videos in Euren Stories. Die neue Funktion unterliegt allerdings kleineren Einschränkungen.