Wirbel um Totalausfall bei Facebook

Peinlich !10
Kein Daumen hoch: Das Social Network war down
Kein Daumen hoch: Das Social Network war down(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Für eine halbe Stunde ging gar nichts mehr: Nach den Server-Ausfällen bei den Facebook-Töchtern Instagram und WhatsApp hat es nun auch das Social Network selbst zum Erliegen gebracht.

Wie der Webseite Allestoerungen.de zu entnehmen war, waren nicht nur deutsche Nutzer betroffen. Weltweit ließ sich weder die Webseite aufrufen, noch die App aktualisieren. Gegen 10.30 Uhr war das Portal dann wieder in Betrieb.

Ein Facebook-Sprecher sagte dazu: „Heute früh hatten wir ein Problem, das Leute davon abhielt, Beiträge für eine kurze Zeit auf Facebook zu veröffentlichen. Wir haben das Problem gelöst und sind zu 100 Prozent verfügbar. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."

Der Grund des Ausfalls ist weiter unklar. Allerdings häufen sich die Ausfälle im Konzern. Jüngst traf es Instagram, zuvor klagten WhatsApp-Nutzer vermehrt.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.