Wird das iPhone 6s bereits von Foxconn-Robotern gebaut?

Weg damit !12
Foxconn will sich mit Robotern von menschlichen Arbeitskräften unabhängig machen
Foxconn will sich mit Robotern von menschlichen Arbeitskräften unabhängig machen(© 2014 CC: Flickr/Prachatai)

Für die Produktion des iPhone 6 arbeiten die sogenannten "Foxbots" offenbar noch zu ungenau. Foxconn, einer der Haupt-Zulieferer für Apple, will schon seit Längerem die Produktionsprozesse durch Roboter vereinfachen. Ob das Apple iPhone 6s bereits von solchen Foxbots angefertigt werden kann, scheint nun in der Schwebe zu stehen.

Offenbar liegt die Toleranz der Roboter derzeit noch bei 0,05 mm – für die Produktion des iPhone 6 wäre aber eine Toleranz von mindestens 0,02 mm nötig, berichtet Heise Online unter Berufung auf die chinesische Wirtschaftszeitung Jiemian. Dieses Defizit führe dazu, dass die Foxbots bislang noch keine iPhones zusammenbauen können.

Kann die Feinjustierung bis zum Start des iPhone 6s abgeschlossen werden?

Die verwendeten Roboter kommen offenbar aus der Autoherstellung – und müssen demnach noch besser auf die Fertigung der kleinen iPhone-Teile eingestellt werden. Noch im Sommer 2014 war Foxconn davon ausgegangen, in naher Zukunft die Produktion von Apple-Smartphones durch Roboter ausführen zu lassen.

Offenbar sollten sie schon für die Fertigung des Apple iPhone 6 eingesetzt werden – im Moment sieht es so aus, als wäre dieser Zug abgefahren. Die nötigen Änderungen stehen möglicherweise im Laufe des Jahres 2015 an, sodass Foxconn die Roboter im Herbst 2015 dann wirklich an die nächste iPhone-Generation heranführen kann. Ob diese von Apple dann iPhone 6s oder doch direkt iPhone 7 getauft wird, ist natürlich völlig unklar.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !12Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.