Withings Activité: Klassische Uhr mit Fitnesstracker

Her damit !7
Withings Activité
Withings Activité(© 2014 Withings)

Das französische Unternehmen Withings überrascht heute mit der Vorstellung der wunderschönen Armbanduhr Activité in der ein Fitnesstracker versteckt ist.

Oh, là, là Withings! Auf den ersten Blick wirkt die Activité von Withings wie eine klassische Armbanduhr. Ein unauffälliges Ziffernblatt mit analogen Zeigern. Im Inneren der Uhr schlägt aber zusätzlich noch das Herz eines Fitnesstrackers. Withings bezeichnet diese Uhr als eine Kombination aus französischem Design und Schweizer Handwerk. Von diesem Design können sich Fitnesstracker a la Samsung Gear Fit, Nike FuelBand SE und Co mal eine Scheibe abschneiden.

Im Alltag zählt die Activité über die Bewegungssensoren die Schritte und die Schwimmleistung. Die Armbanduhr ist natürlich Wasserdicht, aber längeres Tauchen sollte man vermeiden. Die Fortschritte stellt die Activitè auch auf analoge Weise mit einem Zeiger dar.

Die Bewegungssensoren werden auch genutzt um den Schlaf des Nutzers zu überwachen. Zusätzlich kann der Nutzer sich über den Vibrationsalarm der Uhr bei Bedarf wecken lassen. Per Bluetooth nimmt die Activitè mit dem Smartphone Verbindung auf und überträgt die gesammelten Daten in die für iOS und Android erhältliche Withings Health Mate App. Aus den gesammelten Daten berechnet Activité zum Beispiel zurückgelegte Distanzen und verbrannte Kalorien. Praktisch ist auch die Funktion, dass die Uhr sich dank der Bluetooth Low Energy Verbindung zum Smartphone bei einem Zeitzonenwechsel selbstständig synchronisiert.

Wer sich die Bilder zur Activité anschaut, dem fällt auf, dass an der Uhr keine Bedienelemente vorhanden sind. Das ist auch gar nicht notwendig, denn das Saphir-Glas der Uhr reagiert auf Berührungen. Durch einfaches tippen auf dieses wechselt der Nutzer ganz simple zwischen den zur Verfügung stehenden Modi der Uhr. Eine Smartwatch wie die Moto 360, die LG G Watch oder die iWatch ist der Chronometer von Withings damit aber noch nicht. Mit einer Standard-Uhr-Batterie soll die Activité ein Jahr lang durchhalten.

Die Activité soll im Herbst 2014 verfügbar sein und 390 Euro kosten. Zum Start wird die schicke Fitnesstracker-Uhr in den Farben Schwarz und Braun-Weiß erhältlich sein. Es ist anzunehmen, dass Withings Health Mate App für iOS 8 dann mit Apples HealthKit kommunizieren wird.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Apple schmeißt Jawbone UP & Co. raus
Michael Keller
Peinlich !45Das Jawbone UP24 ist nicht mehr in Apple Stores erhältlich
Apple schafft in seinen Stores Platz für die Apple Watch: Fitness-Gadgets wie das Jawbone Up24 und das Nike+ Fuelband werden nicht mehr angeboten.
Fitbit, Jawbone & Co: Das können Fitness­tra­cker-Apps
Jan Johannsen
Her damit !21Nicht jede App motiviert gleichermaßen dazu sich mehr zu bewegen.
Die schönste Hardware wird nutzlos, wenn ihre Software nichts taugt – gerade bei Fitnesstrackern. Wie sich die Programme der Smartbands unterscheiden.
Samsung Galaxy Buds sind laut Verbrau­cher­schüt­zern besser als AirPods
Michael Keller
Supergeil !5Den Testern zufolge haben die Galaxy Buds einen exzellenten Klang
Kommen die besten Kopfhörer von Samsung oder Apple? Einem aktuellen Bericht zufolge schlagen die Galaxy Buds die AirPods um Längen.