WM-Blog (10): England raus, Balotelli ohne Kuss

Das zweite Wochenende der Weltmeisterschaft beginnt mit zwei "Siegerduellen". Zunächst treffen Italien und Costa Rica, später Frankreich und die Schweiz aufeinander.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Die Enttäuschung in England ist grenzenlos. Nach der Niederlage gegen Uruguay besteht nur noch eine minimale Chance auf ein Weiterkommen. Das erste Vorrundenaus seit 1958 scheint unvermeidlich, dabei erfüllt man sich einen lang gehegten Wunsch:

Italien-Wm

Nun muss man den Italienern zwei Mal die Daumen drücken, nur dann besteht noch die theoretische Chance auf das Achtelfinale in Brasilien. Zumindest Mario Balotelli scheint der Schützenhilfe nicht abgeneigt. Mit gewissen Bedingungen, die er schon gestern Abend festlegte.

If we beat Costa Rica i want a kiss,obviously on the cheek, from the UK Queen.

Update 20 Uhr: Sowohl Englands als auch Balotellis Wünsche bleiben unerfüllt: Italien verliert überraschend mit 0:1 gegen Costa Rica. England ist ausgeschieden, und Italiens extravaganter Stürmerstar bleibt ohne royalen Kuss...


Weitere Artikel zum Thema
#Gala­xy11-Video: So endet der Menschen-Aliens-Show­down
Auch im zweiten Teil des #Galaxy11-Matches von Samsung sind die Spieler animiert
Kurz nach dem Finale der WM 2014 hat Samsung das letzte Video zu seiner #Galaxy11-Reihe veröffentlicht. Nicht überraschend: Die Menschheit gewinnt.
Zum WM-Sieg: Goldene Beats-Kopf­hö­rer für Löw und Co.
Christoph Groth1
Peinlich !23"Golden" nennt Modefotograf Rankin sein Werk mit Naomi Campbell
Den goldenen WM-Pokal hat die DFB-Elf geholt. Zusätzlich kriegt die Mannschaft nun noch auf die Ohren – in Form von goldenen Beats-Kopfhörern.
WM-Siege 2014: Und Cort­ana lag doch fast immer rich­tig
Marten Zabel1
Cortana hat mehr Ahnung von Fußball, als die meisten Konkurrenten
Microsofts virtuelle Assistentin Cortana hat Ahnung von Fußball: Dank Bing-Algorithmus hat sie fast alle Spiele der K.O.-Runde korrekt vorhergesagt.