WM-Livestream: Holland gegen Argentinien im Halbfinale

Holland und Argentinien wollen gegen Deutschland im Finale spielen. Wer es schafft, seht Ihr im Livestream auch auf Eurem Smartphone oder Tablet.
Holland und Argentinien wollen gegen Deutschland im Finale spielen. Wer es schafft, seht Ihr im Livestream auch auf Eurem Smartphone oder Tablet.(© 2014 Facebook/fifaworldcup)

Ob nach dem 1:7 gegen Brasilien überhaupt noch jemand gegen Deutschland im Finale spielen will, wissen wir nicht. Ihr könnt das zweite Halbfinale zwischen Holland und Argentinien aber auf jeden Fall im Livestream auch auf Eurem Smartphone oder Handy sehen.

Robben gegen Messi, Holland gegen Argentinien und Willem-Alexander gegen Máxima. Im zweiten Halbfinale treffen nicht nur zwei Superstars und zwei große Fußballnationen aufeinander, sondern auch das niederländische Königshaus ist auf das Duell vorbereitet: Königin Máxima ist in Argentinien geboren.

Wie sie und Ihr Gatte König Willem-Alexander das Spiel schauen ist bisher nicht überliefert, im Stadion werden sie allerdings nicht sein. Der Hof teilte mit, dass sie nur zum Finale anreisen würden. Unabhängig vom Adel rollt der Ball ab 22 Uhr deutscher Zeit in São Paulo – Experten sehen beide Teams auf einer Höhe. Ein Ausreißer-Ergebnis wie bei Brasilien gegen Deutschland dürft Ihr eher nicht erneut erwarten.

Das zweite Halbfinale überträgt die ARD. Den Livestream vom Ersten seht Ihr auf Euren Smartphones und Tablets am komfortabelsten über die Mediathek-App, die für iOS und Android kostenlos zum Download bereit. Zusätzlich bietet Das Erste eine extra WM-App der Sportschau an, die neben dem Livestream auch zahlreiche weitere Inhalte bereithält. Sie steht ebenfalls kostenlos im App Store von Apple und in Googles Play Store zum Download bereit.

Zattoo und Magine: Apps mit Komplett-Programm

Anders als beim ZDF finden Besitzer eines Windows Phone jedoch keine offizielle App der ARD mit Livestream-Unterstützung im Windows Store. Als Alternative bietet sich Zattoo an, das Fernsehsender live ins Internet streamt und auch über eine App für Windows Phone verfügt. Der Konkurrenzdienst Magine funktioniert nach dem gleichen Prinzip, bietet derzeit aber nur Apps für Android und iOS an. Vorteil der beiden Dienste: Sollten Euch die Zwischenstände jeder Spannung berauben, könnt Ihr schnell umschalten. Alternativ könnt Ihr Euch auf die Zeit mit einem Fußballspiel auf Eurem Smartphone vertreiben.

Tipps für das Streamen

Wenn Ihr eine Internet-Flatrate besitzt, ist das Streamen der Fußballspiele kein Problem. Ohne Flatrate kann es bei einem Spiel auch ohne Verlängerung und Elfmeterschießen schnell teuer werden. Deshalb solltet Ihr Euch möglichst in ein kostenloses WLAN in Eurer Umgebung einloggen, wenn Ihr ein Spiel sehen wollt.

In vielen Hotels und auch auf vielen ICE-Strecken habt Ihr die Möglichkeit, Euch kostenlos mit dem Internet zu verbinden. Das lokale Netzwerk schont zudem das Datenvolumen Eurer Flatrate, den mit gedrosseltem Tempo könnte die Übertragung genau beim Elfmeter ins Stocken geraten. Bei allen Livestreams über das Internet müsst Ihr zudem mit einer Zeitverzögerung von rund einer Minute gegenüber dem klassischen Fernseher rechnen. Am schnellsten jubelt Ihr immer noch mit dem guten alten UKW-Radio.

Mehr über die Fußball-Weltmeisterschaft findet Ihr natürlich auch in unserem WM-Blog. Ihr wollt mehr von Euren Stars in den sozialen Medien sehen? Das sind  die interessanten Instagrammer und das die spannendsten Twitterer. Alle wichtigen Infos über AppsGames und weitere News findet Ihr auf unserer WM-Themen-Seite


Weitere Artikel zum Thema
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.
Oculus Touch-Control­ler im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Die neuen Touch-Controller liegen gut in der Hand
Die Oculus Rift bekommt endlich Touch-Controller. Wir haben sie vorab schon testen können.
Netflix: Luke Cage kriegt zweite Staf­fel
Michael Keller
Netflix führt die Marvel-Serie Luke Cage fort
Die erste Staffel der Netflix-Serie ist offenbar ein voller Erfolg: Der Marvel-Held Luke Cage wird auch abseits der Defenders wieder zu sehen sein.