WWDC 2012 - Die Apple Gerüchteküche

Wow, mein RSS Reader läuft am Anschlag, überall sprießen Gerüchte rund um neue Apple Produkte aus dem Boden. Warum? Ganz einfach: Am 11.06.2012, also in nicht mal mehr als einer Woche, beginnt die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC. Traditionell wird diese mit einer großen Pressekonferenz eröffnet in der man allerhand Neuigkeiten vorstellt. Aus diesem Grund blicken nicht nur Entwickler an diesem Tag nach San Francisco.

Ich möchte an dieser Stelle auch einmal ein bisschen spekulieren und eine gedankliche Zusammenfassung der aktuellen Gerüchte bieten.

Siri - Reloaded

Aktuell läuft der sprachgesteuerte Assistent von Apple namens Siri nur auf dem iPhone 4S - Und zwar offiziell immernoch als Beta. Man kann also davon ausgehen das das nicht das Ende war und auf Siri noch einiges mehr zukommen wird als nur auf dem Handy das Wetter vorherzusagen. Sehr wahrscheinlich ist, dass Siri bald auch auf dem iPad laufen wird und evtl. sogar auf dem Mac. Die Software und die Server im Hintergrund sind nun einmal entwickelt und im Betrieb, warum also nicht auf die gesamte Produktpalette ausweiten? Zusätzlich stellt sich die Frage, ob Siri nun auch endlich für Drittanbieter geöffnet wird, sodass auch andere Apps zentral per Sprache gesteuert werden können.

Apple-TV, iTV, iPanel?

Die Gerüchte um einen eigenen Apple-Fernseher halten sich hartnäckig im Internet. Auch wollen irgendwelche Analysten immer mal wieder was davon gehört haben. Die Frage hierbei ist: Muss Apple einen eigenen Fernseher bereitstellen oder macht es nicht doch mehr Sinn sich auf eine Set-Top-Box zu konzentrieren wie sie mit dem AppleTV (3) bereits auf dem Markt ist? Ein Fernseher in anständiger Größe dürfte in Apple-Preisen gedacht extrem teuer für den Massenmarkt werden.

Bezüglich des AppleTV gibt es jedoch auch einige Gerüchte über ein Redesign der Gesamten Benutzeroberfläche. Ich persönlich warte schon sehnsüchtig darauf, dass Apple einen eigenen kleinen AppStore für das AppleTV startet. Damit wäre man in absehbarere Zeit nichtmehr auf YouTube beschränkt und es gibt sicherlich viele tolle Apps die man auf den Fernseher bringen könnte.

iOS 6 - Das nächste Major-Release

Eine Vorschau auf iOS 6 gilt als nahezu sicher. Über die genauen Inhalte ist jedoch bisher nichts wirklich durchgesickert. Es gibt natürlich hier auch viele Spekulationen und Wünsche. Darunter ist eine systemweite Facebook-Integration (so wie es sie schon für Twitter gibt), eine neue Karten-App mit 3D Ansichten die nicht mehr auf Google Maps zurückgreift, eine Stummschaltungs-Funktion für Benachrichtigungen und neue Siri-Funktionen. Wer weiß, vielleicht überrascht uns Apple auch und veröffentlicht iOS 6 direkt am 11.06.2012 :-) Und bezüglich der Karten-App erfahren wir vielleicht auf Google Maps Event schon Morgen etwas...

iTunes - Alles Neu

Die Musik-, Medien-, und Geräteverwaltung iTunes ist doch schon etwas in die Jahre gekommen. Auch der iTunes Store hat lange keine größere Überarbeitung mehr erlebt. Man vermutet das Apple dieses Jahr damit anfangen will. iTunes-Store, App-Store und iBooks-Store sollen ein einheitliches Redesign bekommen. Zu hoffen bleibt, dass auch in der iTunes-Anwendung selbst mal ordentlich ausgemistet wird und die Software schlanker und schneller wird.

Macbook Pro & Mac Pro

Hier gilt es als sehr sicher, dass Apple neue MacbookPro Modelle vorstellen wird. Fraglich ist, was genau neues kommen soll. Zunächst ist die Frage wie es mit den klassischen Tower-Rechnern MacPro weitergeht. Nach neusten Informationen aus der Gerüchteküche soll der MacPro nicht sterben! Vielleicht bekommen wir auf der WWDC dazu eine erste genaue Informationen.

Nun zum Macbook Pro. Ein wirkliches Redesign hat es schon länger nicht gegeben und es gilt als sicher das hier etwas passieren wird. Es deutet alles darauf hin, dass das Design in Richtung UltraBook (MacBookAir) gehen wird und dabei gleich auf das DVD Laufwerk verzichtet wird. Das wird einen großen Aufschrei geben, aber wenn ich überlege wie oft ich das Laufwerk bisher wirklich benutzt habe wäre es auch kein wirklicher Verlust in zukünftigen Macbooks.

Außerdem sollen wohl die herkömmlichen Festplatten durch SSDs ersetzt werden. Hier hoffe ich, dass man auf einen Dual-Betrieb in der Pro-Serie setzt. Würde heißen: Eine kleine, schnelle SSD für das Betriebssystem und eine große Festplatte als Datenspeicher.

Bezüglich des Displays gibt es deutliche Anzeichen in den aktuellen OSX Entwickler-Versionen, dass Apple wie schon bei iPhone und iPad die Auflösung vervierfachen will. Das wäre wirklich eine Hammer-Auflösung die man meiner Erinnerung nach noch auf keinem Notebook zu sehen bekommen hat. Es bleibt spannend ob dies so realisiert wird und ob es bereits am 11. soweit sein wird.

OSX - "Berglöwe"

Zum Schluss wenigstens mal ein paar Infos die sicher sind :-) OSX Mountain Lion wird das nächste Betriebssystem von Apple heißen und auf der WWDC wird man einiges live präsentieren. Der Relase erfolgt im Sommer 2012. Hauptaspekt dieser neuen Version ist die Verschmelzung von iOS und OSX. So zeigen sich Notification Center, Reminder-App und AirPlay-Mirroring bald auch auf dem Desktop. Bleibt zu hoffen das das Update wieder für kleines Geld zu haben ist wie zuvor schon OSX Lion für rund 20€. Ich freu mich schon drauf.

So, damit erstmal genug Gerüchte und Spekulationen. Warten wir geduldig auf das Apple-Event am 11.06.2012, was ich natürlich hier in den News für euch zusammenfassen werde.