WWDC 2014: Keynote-Termin & App-Update veröffentlicht

Unfassbar !106
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt
Auch die WWDC 2014 findet wieder im Moscone Center von San Francisco statt(© 2014 CC: Flickr/wka)

Bis zur WWDC 2014 vergehen zwar noch einige Tage, doch Apple hat bereits vorgesorgt und seine offizielle App zur hauseigenen Entwicklerkonferenz mit einem Update bedacht. Neben einem neuen Look präsentiert diese auch neue Infos zum Programm, darunter den wohl wichtigsten Termin der Veranstaltung: Die Eröffnungs-Keynote startet am 2. Juni um 19 Uhr.

Wenn Ihr am Abend des 2. Juni wie jedes Jahr via Live-Stream zuschauen könnt, wird es vor Ort im Moscone Center zu San Francisco noch 10 Uhr in der Früh sein. Im Rahmen der Keynote dürfte Apple, so die Erwartungen an die World Wide Developer Conference 2014, mit iOS 8 das nächste große Update für sein mobiles Betriebssystem erstmals öffentlich präsentieren – und damit schon einmal eine Vorschau dessen, was das iPhone 6 im weiteren Verlauf des Jahres feilbieten wird. Auch eine neue Version des großen Bruders OS X wird erwartet, die sich den Gerüchten nach noch stärker an iOS orientieren wird.

Zeigt Apple die iWatch?

Auch neue Hardware präsentiert Apple immer wieder im Rahmen der einzigen öffentlichen Veranstaltung seiner Entwicklerkonferenz. Während das iPhone 6 vermutlich traditionell ein eigenes Event kurz vor seinem Release erhalten wird, könnte eine Enthüllung der lange spekulierten iWatch das Highlight der WWDC 2014 werden.

Wer sich keines der begehrten und mit 1600 Dollar durchaus kostspieligen Tickets für die fünftägige Konferenz sichern konnte – immerhin hat Apple den Zugang in diesem Jahr verlost, nachdem es 2013 nur zwei Minuten bis zum Ausverkauf brauchte –, kann mit der frisch aktualisierten WWDC 2014-App auf dem Laufenden bleiben. Neben einer neuen Farbgebung in knalligem Orange, offenbart diese nämlich auch das Programm zum Event. Mit Details zu vielen der geplanten Sessions hält Apple sich wie üblich noch zurück, da sie thematisch an noch ausstehende Ankündigungen anknüpfen dürften.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.