Xbox One: Diese neuen Funktionen bringt Microsoft auf die Konsole

Die Xbox One X unterstützt künftig auch QHD
Die Xbox One X unterstützt künftig auch QHD(© 2017 Microsoft)

Ein kommendes Firmware-Update für die Xbox One soll Zockern mehrere neue Features bescheren. Das geht aus einer Preview hervor, die heute ausrollt. Wenn ihr euch für Microsofts "Xbox Insider"-Programm angemeldet habt, erhaltet ihr also vorab einen Blick auf die Verbesserungen.

Eine der wohl erfreulichsten Neuerungen ist die Unterstützung der Auflösung 1440p, auch bekannt als QHD. Das bedeutet, dass eure Xbox One künftig Inhalte in 2560 x 1400 Pixeln ausspielen kann. Die Betonung liegt auf "kann", denn euer Bildschirm muss diese Auflösung ebenfalls unterstützen. Viele Fernseher sind dazu zwar nicht in der Lage, bei PC-Monitoren ist QHD aber weiter verbreitet. Sowohl die Xbox One X als auch die Xbox One S sollen 1440p unterstützen.

Streamer können Zuschauern Kontrolle überlassen

Auch den Xbox-Live-Streaming-Dienst "Mixer" frischt Microsoft auf. Das neue "Controller Sharing" soll es Zuschauern eines Streams ermöglichen, selbst einzugreifen. Kommt ein Streamer beispielsweise in einem kniffligen Spielabschnitt nicht weiter, kann er die Kontrolle über die Spielfigur einem Zuschauer überlassen. Das soll selbst dann funktionieren, wenn der Zuschauer an einem PC statt vor einer Xbox One sitzt.

Darüber hinaus führt das Update noch eine Reihe weiterer Verbesserungen ein. So soll etwa der Edge-Browser für die Xbox One zukünftig hübscher aussehen und einfacher bedienbar sein. Außerdem sollt ihr die Lautstärke von Soundeffekten und Hintergrundmusik besser aufeinander abstimmen können als bisher. Zudem sei es nach dem Update möglich, Turnieren über ein Game Hub beizutreten – ohne Mitglied in einem Club zu sein.

Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Game­play-Video von "Anthem": Es lohnt sich, die Spiel­welt zu erkun­den
Lars Wertgen
Anthem
"Anthem" steht ab Ende Februar 2019 für viel Action. Ein Gameplay-Video zeigt, dass es in der offenen Welt auch viel zu erkunden und sammeln gibt.
"Resi­dent Evil 2"-Demo: Ab sofort könnt ihr das Remake auspro­bie­ren
Sascha Adermann
Resident Evil 2 Remake
Die Zombies beißen wieder: Capcom hat die Demo zum Remake von "Resident Evil 2" für PS4 und Xbox One veröffentlicht. PC-Spieler dürfen auch bald ran.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.