Xbox One: Microsoft will offenbar für mehr Mods in Spielen sorgen

Manche Spiele für Xbox One, One S und One X unterstützen bereits Mods
Manche Spiele für Xbox One, One S und One X unterstützen bereits Mods(© 2017 Microsoft)

Zwei der bekanntesten Spiele mit Mod-Unterstützung sind wohl "Fallout 4" und "The Elder Scrolls: Skyrim". Insgesamt ist die Anzahl der verfügbaren Spiele mit Mod-Support für Konsolen wie die Xbox One, One S und One X aber nicht sehr groß. Microsoft möchte daran aber offenbar etwas ändern, wie ein Stellenangebot nahelegt.

Laut der Anzeige im Karriere-Bereich der Microsoft-Webseite sucht Microsoft nach einem "Senior Program Manager", dessen Aufgabe es ist, Spiele-Entwickler bei der Integration von Mods zu unterstützen. Auf diese Weise sollen Fans die Gelegenheit bekommen, selbst Inhalte für ihre Lieblingsspiele zu entwerfen und via Xbox Live zu teilen, wie wccftech berichtet.

Mod-Support als Killer-Feature?

Um dies zu erreichen, soll die gesuchte Person den Entwicklern der Xbox One-Spiele passende Dienste und Tools zur Verfügung stellen. Außerdem ist es die Pflicht des Kandidaten, sicherzustellen, dass keine schädlichen Inhalte entworfen und über Microsofts Xbox Live-Netzwerk verteilt werden.

Vor allem PC-Spiele bieten häufig Mod-Unterstützung und werden so im Laufe der Zeit durch die Community mit immer neuen Zusatzinhalten versorgt. Auf Konsolen wie der Xbox One oder der PlayStation 4 ist das Feature hingegen eher eine Seltenheit. Die eingangs erwähnten Spiele "Fallout 4" und "The Elder Scrolls: Skyrim" zählen hier zu den berühmtesten Ausnahmen.

Microsoft könnte diesen Umstand nun erkannt haben und in der Unterstützung von Mods eine Möglichkeit sehen, sich einen Vorteil gegenüber Sonys PlayStation zu erarbeiten. Wir dürfen gespannt sein, ob Spiele für die Xbox One X und Co. in Zukunft vielleicht häufiger Mods unterstützen als bisher.

Weitere Artikel zum Thema
Xbox Scar­lett soll vor PlaySta­tion 5 erschei­nen
Francis Lido1
Die Xbox One X ist die aktuelle Microsoft-Konsole
Die Xbox One X soll spätestens 2020 einen Nachfolger erhalten: Offenbar ist Microsoft ein Vorsprung vor Sony wichtig.
"Sea of Thie­ves": Micro­soft kündigt bislang größ­tes Content-Update an
Francis Lido
In der "Sea of Thieves"-Erweiterung "Cursed Sails" erwartet euch viel Action
Das "Sea of Thieves"-Add-on "Cursed Sails" erscheint Ende Juli 2018. Es ist für Besitzer des Spiels und Xbox-Game-Pass-Abonnenten kostenlos.
PlaySta­tion 4 Pro und Xbox One X im Vergleich: Das bieten euch die Konso­len
Francis Lido
PS4 Pro und Xbox One X unterscheidet mehr als nur ihr Controller
PlayStation 4 Pro – oder doch lieber Xbox One X? Unser Ratgeber hilft euch bei der Entscheidung

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.