Xbox One: Update soll einige Konsolen auf Werksteinstellungen zurücksetzen

Bei einigen Nutzern setzt sich die Xbox One nach einem Update auf Werkseinstellungen zurück
Bei einigen Nutzern setzt sich die Xbox One nach einem Update auf Werkseinstellungen zurück(© 2016 Microsoft)

Microsoft hat für die Xbox One ein Update ausgerollt, das womöglich für einige Besitzer eher ein Downgrade darstellt. Nutzer berichten davon, dass die Aktualisierung die Konsole auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Falls Ihr den entsprechenden Hinweis auf die neue Version bereits erhalten habt, solltet Ihr daher zunächst mit der Installation warten. Laut Microsoft sei der Fehler aber schon behoben – eigentlich.

Auf Reddit beschweren sich mehrere Nutzer darüber, dass sie nach der Installation des neuesten Updates ihre Xbox One komplett neu einrichten mussten. Demnach muss nach einem Neustart der Konsole der Setup-Prozess erneut durchlaufen werden. Spiele und Apps werden durch den Fehler aber offenbar nicht gelöscht. Allerdings sei der erneute Download von Game-Updates und Mods nötig.

Fehler wohl doch noch nicht behoben

Wie MSPowerUser berichtet, hat Microsoft bereits in einer Nachricht verkündet, der Bug sei behoben und weist Betroffene darauf hin, dass beispielsweise persönliche Informationen ihren Weg zurück auf die Xbox One finden, sobald sie sich wieder mit ihrem Microsoft-Account einloggen. Obwohl der Fehler also nicht mehr auftreten sollte, melden offenbar immer noch Nutzer, dass sich die Konsole auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hat.

Auch bei Teilnehmern des Insider-Programms, die also eine Beta-Version nutzen, ist der Reset-Bug wohl vorhanden. Um die Zurücksetzung der Konsole zu verhindern, geben einige Nutzer den Tipp, die Xbox One komplett vom Strom zu trennen. Nach etwa fünf Minuten sei dann ein Einstecken und Starten der Konsole möglich, ohne dass der Fehler auftritt. Abgesehen von der Support-Nachricht habe Microsoft noch keine offizielle Stellungnahme veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema
Nach der Xbox One: An diesen Konso­len soll Micro­soft arbei­ten
Christoph Lübben
Die Xbox One X (Bild) soll 2020 durch die Xbox "Anaconda" ersetzt werden
Microsoft arbeitet offenbar gleich an mehreren Konsolen, die in den nächsten Jahren erscheinen sollen. Zwei davon seien Nachfolger der Xbox One.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
"Forza Hori­zon 4": Erste Erwei­te­rung bringt neue Autos und Schatz­su­che
Lars Wertgen
Forza Horizon 4
Schatzsucher mit viel PS: In "Forza Horizon 4: Fortune Island" warten extremes Wetter, gefährliches Gelände und eine Schatzsuche auf euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.