Xbox One verkauft sich erstmals besser als die Sony PS4

Supergeil !7
Die Xbox One hat sich im November in den USA 1,2 Millionen mal verkauft
Die Xbox One hat sich im November in den USA 1,2 Millionen mal verkauft(© 2014 Microsoft)

Microsofts Bemühungen, die Xbox One zu Weihnachten zum Verkaufsschlager zu machen, tragen Früchte: So bestätigte das Unternehmen gegenüber Gamespot, dass es sich bei ihr um die am besten verkaufte Spielkonsole im November handelt – und das sowohl in den USA als auch in Großbritannien. Laut GeekWire sollen im November allein in den Vereinigten Staaten insgesamt 1,2 Millionen Exemplare der Xbox One verkauft worden sein.

Microsofts Konsole schaffte es demnach im November seit dem Dezember im vergangenen Jahr zum ersten Mal, die Verkaufszahlen der Sony PlayStation 4 zu überflügeln. Verantwortlich für den starken Zugewinn dürfte vor allem das Weihnachtsgeschäft und die damit verbundene Rabatt-Aktion des Unternehmens aus Redmond sein: So gewährt Microsoft in den USA seit dem 2. November einen Preisnachlass von 50 Dollar, womit die Konsole ohne Kinect-Kamera noch 349 Dollar und damit 50 Dollar weniger kostet als die PlayStation 4 von Sony.

Nur ein kurzfristiger Erfolg?

Erst im November knackte Microsoft mit der Xbox One die Zahl von 10 Millionen verkauften Einheiten – und brauchte damit etwa ein Vierteljahr länger als Sony, um die magische Grenze zu erreichen. Inwiefern der Erfolg über die Feiertage Microsoft helfen wird, wieder dichter an die Zahlen von Sony heranzukommen, ist noch nicht absehbar: Sony könnte jederzeit seine Preispolitik überdenken und außerdem hatte Microsoft angekündigt, dass der aktuelle Rabatt nur eine begrenzte Zeit lang gewährt wird. Das Jahr 2015 wird zeigen müssen, ob der Abstand zwischen den Gesamtverkaufszahlen der beiden beliebten Spielkonsolen weiter schrumpft, oder ob Sony den Vorsprung wieder ausbauen kann.


Weitere Artikel zum Thema
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
"Unchar­ted: The Lost Legacy" ange­tes­tet: volle Frau­en­power [mit Video]
Stefanie Enge
Szene aus "Uncharted: The Lost Legacy"
Nach "Uncharted 4" setzte sich Actionheld Nathan Drake zur Ruhe. Nun sind die Frauen an der Reihe: Wir haben "Uncharted: The Lost Legacy" angespielt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.