Xbox One (X): Microsoft will seine Konsolen im Abo anbieten

Supergeil !11
Microsoft will die Xbox One X im Bundle mit Online-Diensten anbieten
Microsoft will die Xbox One X im Bundle mit Online-Diensten anbieten(© 2017 Microsoft)

Microsoft plant angeblich ein neues Vertriebsmodell für die Xbox One S und die Xbox One X: In Zukunft will das Unternehmen es ermöglichen, die Konsolen über ein Abonnement zu erwerben. Der Vorteil für Kunden: Eine hohe einmalige Zahlung fällt offenbar nicht an.

Das Xbox All Access genannte Angebot ist also insbesondere für all jene interessant, die den Kaufpreis für die Konsolen nicht auf einen Schlag aufbringen können. Die Xbox One X kostet hierzulande knapp 500 Euro, die S-Version verkauft Microsoft ab 280 Euro. Das Xbox-One-X-Abo soll in den USA monatlich etwa 35 Dollar kosten, die Xbox One werde es laut Windows Central für rund 22 Dollar geben. Nach der zweijährigen Laufzeit gehen die Konsolen offenbar in den Besitz der Kunden über.

Online-Dienste inklusive

Beide Abonnements beinhalten neben einer der beiden Konsolen auch Mitgliedschaften für Xbox Live Gold und die Spiele-Flatrate Xbox Game Pass. Der erstgenannte Dienst ermöglicht es euch, online gegen andere Nutzer zu spielen, und bietet euch monatlich zwei kostenlose Spiele für eure Xbox One (X). Über den Xbox Game Pass könnt ihr Hunderte von Titeln auf eure Konsole streamen und ohne zusätzliche Kosten zocken – darunter auch alle zukünftig erscheinenden Spiele von Microsoft.

Allerdings soll Xbox All Access, das Microsoft intern anscheinend als "Project Largo" bezeichnet, zunächst einmal nur in den USA verfügbar sein. Sollte sich das Modell dort bewähren, könnte das Unternehmen es aber auch in anderen Märkten einführen, wie The Verge berichtet. Was haltet ihr von dem Konzept?

Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Game­play-Video von "Anthem": Es lohnt sich, die Spiel­welt zu erkun­den
Lars Wertgen
Anthem
"Anthem" steht ab Ende Februar 2019 für viel Action. Ein Gameplay-Video zeigt, dass es in der offenen Welt auch viel zu erkunden und sammeln gibt.
"Resi­dent Evil 2"-Demo: Ab sofort könnt ihr das Remake auspro­bie­ren
Sascha Adermann
Resident Evil 2 Remake
Die Zombies beißen wieder: Capcom hat die Demo zum Remake von "Resident Evil 2" für PS4 und Xbox One veröffentlicht. PC-Spieler dürfen auch bald ran.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.