Xiaomi Mi A3: Günstiges Android-One-Smartphone mit Top-Kamera geplant?

Her damit !13
Beerbt das Xiaomi Mi A3 bald seinen Vorgänger (Bild)?
Beerbt das Xiaomi Mi A3 bald seinen Vorgänger (Bild)?(© 2019 Xiaomi)

Arbeitet Xiaomi an einem neuen Android-One-Smartphone? Es sieht ganz so aus, als stünde ein Nachfolger zum Mi A2 in den Startlöchern. Denn die Federal Communications Commission (FCC) hat ein Smartphone zertifiziert, bei dem es sich um das Xiaomi Mi A3 handeln könnte.

Dafür sprechen unter anderem von der FCC veröffentlichte Zeichnungen, wie Android Authority berichtet. Auf diesen sei die Rückseite eines Smartphones mit der Modellnummer "M1906F9SH" zu sehen.  Dafür, dass diese das Xiaomi Mi A3 beschreibt, spricht der "Android One"-Schriftzug auf der Rückseite. Denn auch das Mi A2 bringt bereits eine unangetastete Version des Betriebssystems mit.

48-MP-Kamera und Fingerabdrucksensor im Display?

Das ist aber nicht der einzige Hinweis, den die Zeichnung beinhaltet. Auf der Rückseite ist auch von einer "48 MP AI Kamera" die Rede. Möglicherweise ist das Xiaomi Mi A3 also ein Android-One-Smartphone mit extrem hochauflösender Kamera. Nicht auf der Rückseite zu finden ist dagegen ein Fingerabdrucksensor. Dieser könnte sich demnach im Display befinden. Das wiederum würde zu einem Gerücht passen, das dem Xiaomi Mi A3 ein solches Feature zuschreibt.

Android Authority weist zudem darauf hin, dass die weiter oben erwähnte Modellnummer einer kürzlich von der chinesischen Behörde TEENA gelisteten stark ähnelt: "M1906F9SC". Sie gehört offenbar zum Xiaomi Mi CC9e, das der Hersteller vor wenigen Tagen in China enthüllt hat. Da sich die Modellnummern nur in einem Buchstaben unterscheiden, könnte die FCC-Zertifizierung zu seinem Smartphone gehören, das auf dem Xiaomi Mi CC9e basiert.

Mi A3 oder Mi CC9e ?

Handelt es sich vielleicht sogar um das Mi CC9e für den Westen? Möglich wäre es. Schließlich hat das Unternehmen durchblicken lassen, sich künftig auf drei Smartphone-Reihen konzentrieren zu wollen: die CC-, die Digital- und die Mi-Mix-Reihe. Ein Gerät namens Xiaomi Mi A3 würde von der Bezeichnung her in keine der drei Smartphone-Familien passen.

Das Mi CC9e könnte also der Nachfolger des Mi A2 sein. Es bringt sowohl eine 48-MP-Triple-Kamera als auch einen Fingerabdrucksensor im Display mit. Damit würde es die beiden Ausstattungsmerkmale bieten, auf die die FCC-Zertifizierung hinweist.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi und die erste Kamera mit 64 MP: Liebe zum Detail
Francis Lido
Das Redmi K20 Pro hat noch keine 64-MP-Kamera
Xiaomi hat ein Redmi-Smartphone mit 64-MP-Kamera angeteasert. Das Beispiel-Foto zeigt beeindruckend viele Details und eine hohe Auflösung.
Xiaomi Mi A3 zerlegt: Darum verheim­licht der Herstel­ler uns etwas
Lars Wertgen
Peinlich !14Der Hersteller hat das Xiaomi Mi A3 zerlegt
So sieht also das Xiaomi Mi A3 komplett ausgepackt aus. Komplett nackt will uns der Hersteller das Handy aber nicht zeigen – wohl aus gutem Grund.
Xiaomi Mi Band 4 spricht jetzt auch Deutsch
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 konntet ihr bisher nur auf Englisch und Chinesisch nutzen
Das Xiaomi Mi Band 4 hatte für Nutzer bisher einen Makel: Es war nicht in deutscher Sprache nutzbar. Diese hat der Hersteller nun nachgereicht.